Recyclingcenter Sturzgasse

Für jenen Teil der Abfälle, die über die Getrennte Sammlung nicht entsorgt werden können, stehen Ihnen unsere beiden Recyclingcenter zur Verfügung.

Am Standort in der Sturzgasse stehen Ihnen das Recyclingcenter 1 und das Recyclingcenter 2 zur Verfügung. Entsorgen Sie im Recyclingcenter 2 fachgerecht und gratis Elektroaltgeräte, Problemstoffe und Verpackungen sowie gegen Gebühr Sperrmüll, Bauschutt oder Grünschnitt im Recyclingcenter 1.

Öffnungszeiten Recyclingcenter

  • Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 17 Uhr
  • Samstag, Sonntag sowie am Feiertag jeweils von 8 bis 18 Uhr

  • Unsere MitarbeiterInnen sind für Sie persönlich und telefonisch von Montag bis Donnerstag (werktags) jeweils von 7 bis 15.30 Uhr, Freitags jeweils von 7 bis 13 Uhr erreichbar
  • Schicken Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail
  • Parkplätze vor Ort sind vorhanden

Recyclingcenter 1 (kostenpflichtig)

Das alles können Sie abgeben:

  • Sperrmüll bzw. jener Teil des Hausmülls, der wegen seiner Größe und seines Gewichtes nicht in der Restmülltonne gesammelt werden kann wie

    • Eisen-Schrott bzw. Metallabfälle (Werkzeuge, Fahrräder)
    • Holz (Press-Spanplatten, Bretter, Möbelteile)
    • Matratzen, Kunststoffböden, alle Arten von Teppichen, etc.

  • Bauschutt/Baurestmassen wie Porzellane (Waschbecken, WC-Schalen ohne Armaturen), Fliesen, Glas, Glaswolle, Mörtel und Verputze, Bauplatten aus Holzwolle, Heraklit, Beton, Dachziegel, Mauersteine aus Gips, Schamotte, Fliesen, Natursteine, etc.
  • Grünschnitt wie Laub, Gras, Heckenschnitt, Äste, Baumstämme, Blumenerde

Gut zu wissen...

Fahren Sie bevor Sie das Recyclingcenter 1 benutzen zum Recyclingcenter 2!

Trennen Sie schon beim Beladen Ihres Fahrzeuges was Sie beim Recyclingcenter 1 und was Sie beim Recyclingcenter 2 abgeben werden!

Das Recyclingcenter 1 ist kostenpflichtig.

  • Gegen Entrichtung einer Einfahrtsgebühr von 4 Euro können Sie bis zu 200 kg Sperrmüll, Bauschutt/Baurestmassen oder Grünschnitt abgeben.
  • Mengen über 200 kg werden laut Tarif verrechnet.
  • Nutzungsberechtigt sind alle Haushalte/Personen, die an die Müllabfuhr der Stadt Graz angeschlossen sind.

Recyclingcenter 2 (ohne Kostenverrechnung)

Das alles können Sie abgeben:

Im Recyclingcenter 2 können Sie bequem und schnell Elektro-Altgeräte, Verpackungsmaterialien und Problemstoffe kostenlos abgeben.

Nutzungsberechtigt sind alle Haushalte/Personen, die an die Müllabfuhr der Stadt Graz angeschlossen sind.

Die wichtigsten Abfallstoffe im Überblick:

  • Elektro-Altgeräte (nach der Elektro-Altgeräteverordnung)
    Fernsehgeräte, Bildschirme; Weißware (Kantenlänge > 50 cm): große Haushaltsgeräte wie Dunstabzüge, E-Herde, Waschmaschinen; Elektro-/ Elektronik-Schrott (Kantenlänge < 50 cm); Kleine Elektro- und Elektronikgeräte wie Bügeleisen, Computer, Drucker, Fritteusen, Radios, Staubsauger, Küchenmaschinen, Handys, Tastaturen, Heizgeräte, Elektromotoren, Waagen; Kühl- und Klimageräte; Kabel (Elektro-Kabel)
  • Verpackungen
    Verpackungen aus Bunt- bzw. gefärbtem Glas, Weiß- bzw. farblosem Glas, Verpackungsabfälle aus Kunststoff und Verbundstoffen/VVO, Verpackungen aus Karton/alle Arten von Schachteln, Dosen

  • Papier
    Alle Arten von Papier (Zeitungen, Magazine, Schreibpapiere)
  • Problemstoffe
    Batterien, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren; Gifte und Chemikalien wie Desinfektionsmittel, Holzschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Laugen; Altmedikamente, Ampullen; Altspeisefette/- öle; Mineralölabfälle, Altfarben, Altlacke, Klebstoffe, Spraydosen; Außenputzfarben/ Innenfarben im Gebinde, Dispersionen, Malerfarben; Säuren, Feuerlöscher, Fixierer, Gasflaschen, Munition u. v. m.

Gut zu wissen...

Sämtliche Problemstoffe werden nur von Privathaushalten in Kleinstmengen angenommen!

 

Fahren Sie bevor Sie das Recyclingcenter 1 benutzen zum Recyclingcenter 2. Trennen Sie schon beim Beladen Ihres Fahrzeuges was Sie beim Recyclingcenter 1 und was Sie beim Recyclingcenter 2 abgeben werden!


Das Recyclingcenter ist für GrazerInnen da

 

Um den Missbrauch des Recyclingcenters durch Haushalte außerhalb der Stadt Graz zu verhindern, kontrollieren die Stadt Graz und die Holding Graz jede Abfallanlieferung. Dabei stützen sich die Stadt und die Holding Graz auf das steiermärkische Abfallwirtschaftsgesetz. Dieses besagt, dass Abfälle der zuständigen Gemeinde zuzuführen sind!

 

Aus diesem Grund werden alle Fahrzeug ohne amtliches Grazer Kennzeichen, die das Recyclingcenter in der Sturzgasse nutzen wollen, von geschulten Kontrollorganen überprüft. Dabei werden Kennzeichen, Daten des Fahrers und Auskunft über die Grazer Liegenschaft erhoben, von welcher der Abfall stammt. Nur wenn diese Daten vollständig bekannt gegeben werden, kann eine begünstigte Nutzung des Recyclingcenters in Anspruch genommen werden. Werden diese Daten nicht bekanntgegeben, gibt es keine Zufahrt (außer als Vollzahler). 

 

Diese Maßnahme ist nicht nur gegenüber dem Grazer Steuerzahler fair, sondern auch darin begründet, dass kein anderes Bundesland über ein derart dichtes Netz an Altstoffsammelzentren verfügt. Ein Anruf im jeweiligen Gemeindeamt genügt, um die jeweiligen Öffnungszeiten des zuständigen Altstoffsammelzentrums (ASZ) oder Bauhofs zu erfragen.

Daher der Appell an alle Bewohner: Informieren Sie sich bei ihrem Gemeindeamt über die Abgabemöglichkeit von Abfällen.


Foto: Holding Graz / KK


So finden Sie uns

 

Holding Graz | Abfallwirtschaft
Sturzgasse 16
8020 Graz
Tel.: +43 316 887-7272
Fax: +43 316 887-7117
>> Emailkontakt


Recyclingcenter-Öffnungszeiten

Mo-Fr: 7-17 Uhr

Sa, So, Ft: 8-18 Uhr


Newsticker Header
  • Linien 1, 7 und 39: Ersatzverkehr/Umleitung am 29. und 30.4.2017
    Aufgrund der Veranstaltung „Klanglicht“ und der damit verbundenen Sperre des Kaiser-Josef-Platzes müssen wir am 29. und 30. April, jeweils 19.25 bis 24 Uhr eine(n) Ersatzverkehr/ Umleitung einrichten.
  • Freizeit...mehr
    Bald startet die Freibad-Saison!
    Am 1. Mai geht's los mit dem Margaretenbad und dem Freibad in der Auster, am 6. Mai folgt das Augartenbad, Stukitzbad sowie Bad Strassgang öffnen am 13. Mai ihre Pforten.
  • Linie 1: Ersatzverkehr im Abschnitt Hilmteich – Mariatrost (19.4. bis 8.9.)
    Bedingt durch Bauarbeiten zwischen Mariagrün und Mariatrost muss zwischen 19. April und 8. September ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb