Letztlich zählt immer die Würde

Der Tod ist ein Teil des Lebens, so wie die Bestattung ein Teil der Dienstleistungen in unserem Land und in unserer Stadt sind. Und die Bestattungskultur ist ein Teil unserer Gesamtkultur.

 

Eine gute Bestattung ist keine Frage von Mode oder Trends. Wichtig ist der Gedanke, der dahinter steht. Für die Bestattung Graz GmbH heißt das Wertschätzung und Würde – für die Verstorbenen genauso wie für die Hinterbliebenen. In der Grazer Feuerhalle werden diese Werte gelebt.

 

Seit 3000 Jahren gibt es die Feuerbestattung, seit 50 Jahren ist sie in der römisch-katholischen Kirche der Erdbestattung gleich gestellt. Seit Jahrzehnten auch ist die Bestattung Graz GmbH das einzige Bestattungsinstitut in Graz, das die Feuerbestattung als Gesamtdienstleistung anbieten kann, ohne Teilleistungen zukaufen zu müssen – denn die Bestattung Graz GmbH ist gleichzeitig auch Eigentümerin und Betreiberin der Grazer Feuerhalle. Individuelle Verabschiedungszeremonien, zahlreise Varianten der Urnenbeisetzung werden angeboten – und immer steht die Würde der Betroffenen im Vordergrund. Das wissen mittlerweile auch rund 70 Bestattungsunternehmen aus der Steiermark, Kärnten und dem Burgenland, die auch die Leistungen der Grazer Feuerhalle in Anspruch nehmen. 


Wichtige Fragen


Befindet sich in der Urne wirklich die Asche der/des Verstorbenen?

Eine einmalige, feuerfeste Einäscherungsnummer begleitet den Verstorbenen während der Feuerbestattung, wodurch Verwechslungen bei der Zuordnung der Asche ausgeschlossen sind.

 

Was muss man beachten, wenn man eine Feuerbestattung wünscht?

Wer eine Feuerbestattung wünscht, kann zu Lebzeiten eine entsprechende Erklärung abgeben. Falls keine Erklärung vorliegt, entscheiden die Angehörigen über die Bestattungsform.

 

Welche Verstorbenen werden im Krematorium der Bestattung Graz GmbH angenommen?

Eine Feuerbestattung in der Grazer Feuerhalle ist für jeden möglich.

 

Wo können Sie Abschied nehmen?

Der Jugendstil-Zeremoniensaal, die Aufbahrungshalle auf dem Gelände des Urnenfriedhofs aber auch jede beliebige Aufbahrungshalle oder Kirche bietet Hinterbliebenen die Möglichkeit für eine Abschiedsfeier. Besonders persönlich ist die Atmosphäre im Raum für die „Familiäre Verabschiedung“ in der Feuerhalle, wo 12 Personen in aller Ruhe vom/von der  Verstorbenen Abschied nehmen können.

 

Dürfen die/der Verstorbene persönliche Kleidung tragen?

Die Überführung in der persönlichen Kleidung der/des Verstorbenen ist natürlich möglich. Sie wird bei der Feuerbestattung mit eingeäschert.



So finden Sie uns

 

Bestattung Graz GmbH
Grazbachgasse 44-48
8010 Graz
Tel.: +43 316 887-2800
Tel.: +43 316 887-2801

Fax: +43 316 887-2847
bestattung(at)holding-graz.at

(von 0-24 Uhr für Sie da)