Jobticket auf der Erfolgsspur!

Als größter Mobilitätsanbieter im Süden Österreichs waren die Holding Graz Linien (HGL) federführend an einem steiermarkweiten Wettbewerb beteiligt, mit dem der Verkauf von „Jobtickets“ noch stärker angekurbelt werden sollte! Der Wettbewerb war ein voller Erfolg – nun wurden die Preise an die siegreichen Unternehmen verteilt.   

Zur weiteren Bewerbung des attraktiven Jobtickets führten die die Holding Graz Linien , die ÖBB, der ÖBB-Postbus, die Steiermärkischen Landesbahnen, die Graz-Köflacher Bahn und die Mürztaler Verkehrsgesellschaft gemeinsam mit der Steirischen Verkehrsverbundgesellschaft einen Wettbewerb durch. Attraktive Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro warteten auf die GewinnerInnen des Wettbewerbs, der von 1. Februar bis 30. April 2015 lief. Gewinnen konnten jene Unternehmen, die im Wettbewerbszeitraum am meisten „Jobtickets“ verkauft haben.


Tolle Preise für tolle Unternehmen

Zu gewinnen gab es tolle Preise von jenen Mobilitätsunternehmen, die das Gewinnspiel gemeinsam durchgeführt haben. Gewonnen haben:

Kategorie „Großunternehmen“
Der Hauptpreis, eine Teilbeklebung einer Holding Graz Linien-Straßenbahn ging an das LKH-Universitätsklinikum und die Medizinische Universität Graz. Übergeben wurde der Preis von Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr.

Über die Teilbeklebung für einen elektrischen ÖBB-S-Bahn-Zug der Reihe „TALENT“, zur Verfügung gestellt von der ÖBB Personenverkehr AG, freute sich die Energie Steiermark.
Den dritten Preis erhielt die Styria-Media-Group – es ist eine Sonderfahrt mit dem Dampfbummelzug der Murtalbahn als Betriebsausflug, zur Verfügung gestellt von den Steiermärkischen Landesbahnen.  Der Preis wurde übrigens an den im „Styria Tower“ untergebrachten WIKI-Kindergarten weitergereicht!

Kategorie „Mittlere Unternehmen“
Ventrex Automotive GmbH: Bus-Teilbeklebung der Holding Graz Linien für drei Monate. FH Campus02: Firmenausflug mit dem ÖBB-Postbus


Kategorie „Kleinunternehmen“

Friedrich-Schiller-Studierendenheim: Fahrt mit dem Cabriobus der Holding Graz Linien für einen Tag. UPC Business Development: dreitägige Reise der Mürztaler Verkehrsgesellschaft für zwei Personen nach Prag.


„Jobticket“ als echter HGL-„Renner“


Mit dem Jobticket haben ArbeitnehmerInnen die Möglichkeit, sicher und preiswert mit öffentlichen Verkehrsmitteln – Zug, Bus und Straßenbahn – zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen, ohne Parkplatzsuche und -kosten. Unternehmen können diese besondere Sozialleistung je nach Steuersituation als Betriebsausgabe von der Steuer absetzen. Zudem gibt‘s bei der Abnahme von 50 oder 100 Stück einen Rabatt von fünf bzw. zehn Prozent (gilt nicht für übertragbare Jahres- und Halbjahreskarten, Monatskarten oder die „Jahreskarte Graz“). So lohnt sich das Umsteigen für alle und nicht zuletzt für die Umwelt.


Im Großraum Graz erfreut sich das „Jobticket“ besonders großer Beliebtheit. „Wir konnten heuer bereits 2.200 Stück davon verkaufen“, freut sich Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr. Den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr und alle seine damit verbundenen kombinierten Mobilitätsprodukte mit Angeboten wie dem „Jobticket“ zu attraktivieren lohnt sich sichtlich. „2014 haben wir einmal mehr ein Fahrgastplus verzeichnet und hatten stolze 107 Millionen Fahrgäste. Um diesen hohen Level nicht nur zu halten, sondern auch auszubauen, bedarf es innovativer Angebote. Dabei bleibt neben Tickets wie dem ,Jobticket‘ oder der „Jahreskarte Graz“ auch die Multimodalität – also die Kombination verschiedener Mobilitätsformen – das Schlagwort für den öffentlichen Verkehr der Zukunft. Seit 2014 können wir hier etwa mit ,Ride & Roll‘ ein modernes Angebot bereitstellen, bei dem man zu absolut günstigen Preisen E-Roller bzw. E-Bikes zusammen mit einer Jahres- oder Halbjahreskarte erwerben kann“, so Muhr.

Nähere Informationen zum „Jobticket“ finden Sie hier!





So finden Sie uns

 

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header
  • Linien 63, 64 & 64E: Dauerhafte Haltestellenverlegung Schillerplatz
    Auf Grund der Genehmigung der Steiermärkischen Landesregierung wird für die Buslinien 63, 64 und 64E ab Montag, 8. Jänner 2018, mit Betriebsbeginn um 4.30 Uhr, die neue Haltestelle „Schillerplatz/tim“ für die Fahrtrichtung Schulzentrum St. Peter bzw. Puntigam in Betrieb genommen.
  • Neue Haltestellenanlage "Liebenau/Murpark"
    Aufgrund der behördlichen Genehmigung wird für die Buslinien 64,64E,74,74E,72,75U und N4 ab Freitag, 15. Dezember 2017, voraussichtlich um 13:30 Uhr, die Haltestellenanlage „Liebenau/Murpark“ für alle Fahrtrichtungen in Betrieb genommen. Die neue Haltestellenanlage weist 5 neue Haltepositionen auf.
  • Linien 32 & N6: Haltestellenauflassung und Neu-Inbetriebnahme
    Aufgrund einer Neueinrichtung der Haltestelle Sattlerweg Richtung Jakominiplatz wird der alte Standort mit 06.11.2017 aufgelassen.
  • Linien 64, 74, 74E & N4: Haltestellenverlegung "Ostbahnstraße"
    Mit 8. Jänner wird die Haltestelle „Ostbahnstraße“ für die Linien 64 in Fahrtrichtung Puntigam, 74 und N4 in Fahrtrichtung Dörfla und 74E in Fahrtrichtung Thondorf aufgelassen.
  • Linien 53 und 53E: Neue Haltestelle!
    Ab 30. Oktober gibt´s auf den Linien 53 und 53E eine neue Haltestelle.
  • Linien 73U und 75U: Haltestellen verlegt!
    Wegen Sanierungsarbeiten müssen wir die Buslinien 73U und 75U in beiden Fahrtrichtungen am Montag, 23. Oktober 2017, ab 17:00 Uhr bis Betriebsschluss umleiten.
  • Verlängerung der Linie 58
    Wir verbinden die bisherigen Buslinien 58 (Hauptbahnhof – Mariagrün) und 77 (Ragnitz–St. Leonhard/Klinikum Mitte).
  • Linien 39, 50 und 67: Haltestelle Feldgasse verlegt
    Die Haltestelle wird aufgrund von Bauarbeiten bis Jahresende verlegt!
  • DEMO: Am Samstag, 20. Jänner, zwischen 17 und 18.30 Uhr
    Wegen einer Demonstration zum Thema „Gegen den Grazer Akademikerball“ kommt es am Samstag, den 20. Jänner 2018 in der Zeit von 17.00 bis ca. 18.30 Uhr zu Behinderungen.
Newsticker Header
  • AnrainerInnen-Info: Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal
    Hier finden Sie als AnrainerIn alle Infos rund um die Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal.
  • Linien...mehr
    Bim4Two: Ein Ticket, doppelt gültig!
    In der Feinstaubsaison laden die GRAZ LINIEN, der Steirische Verkehrsverbund und die Stadt Graz mit einem speziellen Angebot zum Umsteigen ein.
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

 

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb