Wussten Sie, dass...

Mit Straßenreinigung ist das Aufgabengebiet des Spartenbereichs der Holding Graz | Stadtraum nur unzureichend umrissen. Sauberkeit ist nur der eine, ästhetische Aspekt der täglichen Arbeit, die Sicherheit aller VerkehrsteilnehmerInnen der andere, aber nicht minder wichtige.

Nicht überall können die 160 MitarbeiterInnen maschinelle Hilfe in Anspruch nehmen, zu viele verwinkelte und verparkte Flächen müssen ebenso händisch gereinigt werden (100 Mitarbeiter) wie die 3.300 Papierkörbe im öffentlichen Stadtraum entleert. Insgesamt gilt es 5,4 Mio. m2 öffentliches Gut und 2,4 Mio. m2 öffentliche Grünflächen zu betreuen. 20 Kehrmaschinen und 20 Waschwägen sind im Einsatz. Die Summe des maschinell gesammelten Kehrrichts beträgt insgesamt 5.505 Tonnen, rund 3.091 Tonnen werden aus Papierkörben entleert.


Mit dem Bau der derzeit rund 950 Kilometer Gemeindestraße hat sich der Spartenbereich Holding Graz | Stadtraum seiner Aufgabe beileibe noch nicht entledigt.

Die Asphaltflächen auf den Straßen und Plätzen der steirischen Landeshauptstadt bedürfen nämlich täglicher Pflege, und die geht über die Beseitigung von Schlaglöchern weit hinaus.

Etwa 160 Mitarbeiter stehen oft rund um die Uhr im Einsatz, weil zum Beispiel verkehrstechnische Gründe es erfordern, dass Bodenmarkierungen – in Graz sind dies insgesamt 56.000 Quadratmeter Fläche und 242.000 Laufmeter - zu nächtlicher Stunde aufgebracht werden müssen. Die Straßenerhaltung ist zudem für das Aufstellen und die Wartung von mehr als 30.000 Verkehrszeichen zuständig.


235 Hektar Grünraum - Ob im Stadtpark, im Augarten, am Schlossberg, am Eisernen Tor oder rund um den Hilmteich: Überall haben gefühlvolle Hände die Stadt zum Blühen gebracht. Sie gehören unseren MitarbeiterInnen.


Dieses Areal, das es fast ganzjährig zu bewirtschaften gilt, entspricht einer Fläche von gut 250 Fußballfeldern. Da werden nicht nur die Rasenflächen und Bäume in den Parkanlagen gepflegt, sondern darüber hinaus jährlich 200.000 Blumen sowie 12.000 Sträucher, Stauden und Bodendecker gesetzt, Parkbänke und Brunnenanlagen gewartet, …

  • ... in Graz 235 Hektar Park- und Grünfläche von unseren MitarbeiterInnen betreut werden
  • ... in Graz ca. 20.000 stadteigene Bäumen inkl. 169 Neupflanzungen pro Jahr gepflegt werden.
  • ... ca. 480 Spielgeräte auf 75 öffentlichen Spielplätzen von uns gewartet und betreut werden.
  • ... 88 öffentliche Brunnenanlagen von uns betreut werden.
  • ... mehr als 400 unentgeltliche Gassi-Automaten zur Verfügung stehen.
  • ... 14 Hundewiesen bzw. Hundezonen den GrazerInnen und ihren Hunden zur Verfügung stehen.
  • ... 4.800 Parkbänke zum Rasten einladen
  • ... 280.000 saisonale Pflanzen und 25.000 Gehölze jährlich von uns gepflanzt werden.
  • ... im Zuge der Frühjahrsauspflanzung rund 50 MitarbeiterInnen 70.000 im eigenen Anzuchtbetbrieb kultivierte Blumen aussetzen.
  • ... 50 MitarbeiterInnen in Graz 61 verschiedene Örtlichkeiten mit einer Gesamtfläche von 3500m2 begrünen.
  • ... das größte Blumenbeet von Graz sich am Eisernen Tor befindet. Hier werden Blumen auf 360m2 gepflanzt.
  • ... die Bepflanzung der Grazer Beete rund 125.000 Euro kostet - ein Quadratmeterpreis von zirka 35 Euro pro Quadratmeter.
  • ... dass ab Mitte Mai weitere 90.000 Sommerblume in die öffentlichen Beete kommen.
  • ... dass schon im Oktober 36.000 Tulpen-, Hyazinthen-, Narzissen- und Krokuszwiebeln für das nächste Jahr gepflanzt werden.
  • ... 106.000 Pflanzen durch die Frühjahrsauspflanzung zum Erblühen kommen.
  • ... bei den Farben schon seit Jahren Orange, Weiß, Violett und Rotgold dominieren.
  • ... 102 Ehrengräber und Denkmäler durch uns betreut werden.

News


















So finden Sie uns

 

Holding Graz | Stadtraum
Sturzgasse 5-7
8020 Graz
Tel: +43 316 887-7272
Fax: +43 316 887-7209

>> Emailkontakt


Newsticker Header
  • Linie 1: Ersatzverkehr im Abschnitt Hilmteich – Mariatrost (19.4. bis 8.9.)
    Bedingt durch Bauarbeiten zwischen Mariagrün und Mariatrost muss zwischen 19. April und 8. September ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.
  • Revision Bad zur Sonne
    Das Bad zur Sonne ist wegen Revisionsarbeiten in der Zeit vom 17. Juli bis 30. Juli 2017 gesperrt.
  • Ferienzeit ist Freifahrtszeit!
    Gilt wie auch schon in den letzten Jahren für unsere Fahrgäste bis zum vollendeten 15. Lebensjahr!
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb