Skip to main content

Blog: Mit “O­pen Air Fee­ling“ durch Graz

© Katharina Hofmann

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne sich endlich von ihrer besten Seite zeigt, lassen sogar die Grazer Linienbusse ihre Hüllen fallen. Der Cabriobus der Stadt Graz dreht seit 3. Juni wieder seine Runden- ein besonderes Erlebnis für Graz-Besucher als auch für Einheimische.

Ablauf

An Freitagen, Samstagen, Sonntagen sowie Feiertagen startet die Fahrt jeweils um 11 Uhr vor dem Kunsthaus. Von da an geht die Tour 90 Minuten lang quer durch die Stadt, vorbei an den wichtigsten Plätzen von Graz. Eine Reisebegleitung erzählt dabei Interessantes und Wissenswertes und dies bei Bedarf zweisprachig (D/E). Dadurch bietet sie für Touristen, die nur wenige Tage in Graz sind, eine ideale Gelegenheit, in kurzer Zeit einen Überblick über die Stadt zu erlangen.

Ab Juli werden zusätzlich auch um 13 Uhr beginnende Rundfahrten angeboten.

Der Cabriobus ist tatsächlich ein früher als Linienbus eingesetztes Fahrzeug, welches sich für seinen Einsatz „oben rum freigemacht“ hat. Der Bus bietet 40 verstellbare Fahrgastsitze, variabel einsetzbare Tische sowie Bordfunk und Funkmikrofon für die Reisebegleitung. Zudem kann man auf Anfrage kalte Getränke an der Bordbar ordern.

© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann

Mein Cabriobus-Erlebnis

Pünktlich um 11 Uhr werden wir herzlich von Manfred, dem Busfahrer, begrüßt. Kurz darauf beginnt die Rundfahrt. Am Grieskai entlang der Mur geht es Richtung Augarten, weiter auf der Grazbachgasse, dann vorbei an der Universität, bis nach St. Leonhard und wieder zurück ins Zentrum. Am Ende machen wir noch einen kurzen Abstecher an das rechte Murufer, an dem wir- pünktlich um 13 Uhr-, wieder vor dem Kunsthaus einkehrten. Die Dame, die als Reisebegleitung mit dabei war, war eine echte Graz-Expertin. Sie gestaltete die Tour unheimlich lustig und lebhaft und es machte Spaß, den Geschichten über die Stadt zu lauschen. Tatsächlich hörte ich so einiges, was selbst ich, als gebürtige Grazerin, teilweise noch nicht wusste.

Der Cabriobus der Stadt ist nicht nur für Graz-Besucher ein tolles Erlebnis, sondern auch für all jene, die gerne mehr über ihre Heimat erfahren würden. Aber es ist auch schön, am Oberdeck einfach nur in der Sonne zu sitzen und den Fahrtwind im Gesicht zu spüren.

© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann

Vollmondfahrt

Für weniger Sonnenbegeisterte gibt es noch ein Special. Bei der Vollmondfahrt, welche um 20:30 ebenfalls beim Kunsthaus startet, kann man Graz bei Nacht bestaunen. Das Programm: Eine Stadtrundfahrt bei Vollmond mit anschließender Fahrt auf den Schlossberg mit der Bahn. Am Schlossberg bietet es sich an, bei romantischer Stimmung ein Gläschen im Aiola Upstairs zu genießen. Termine 2021 sind der 23. und 24. Juli, der 21. und 22. August und der 20. und 21. September.

Tickets und Preise

Die Cabriobus-Tour kostet für Erwachsene regulär 19,50€ und für Kinder 9,90€. Die Tickets können direkt beim Fahrer (bis 30 Minuten vor der Fahrt) sowie bei Graz Tourismus, Herrengasse 16, erworben werden.

Tickets für die  Vollmondfahrt kosten für Erwachsene sowie Kinder 29€.

Tickets, Fahrzeiten & Co – Alle Infos zum Cabriobus findest du hier nochmal übersichtlich dargestellt!