Skip to main content

Das neue Kli­ma­ticket ist nun er­hält­lich!

Klimaticket
© BMK/KlimaTicket Österreich

Das neue Klimaticket ist ab sofort (1. Oktober) online unter klimaticket.at und in allen ÖBB-Verkaufsstellen erhältlich.

Ab 11. Oktober ist es dann auch an den steirischen Verbundkartenschaltern erhältlich:

FAQ – KlimaTicket Österreich (KTÖ) = KlimaTicket Now

 

Was ist das KlimaTicket Österreich und welche Varianten wird es geben?

Das KlimaTicket Österreich ist eine bundesweit gültige Jahresnetzkarte. Damit können mit einem einzigen Ticket alle Züge (S-Bahn, Fernverkehr), Busse und Straßenbahnen in allen Bundesländern zum Fixpreis uneingeschränkt genutzt werden. Es ist ausschließlich personalisiert mit Namen und Foto und in folgenden Kategorien erhältlich:

  • KTÖ Classic
  • KTÖ Jugend/Senior/Spezial
  • KTÖ Classic Familie
  • KTÖ Jugend/Senior/Spezial Familie

 

Wann kommt das KTÖ?

Die Vorverkaufsphase (Early-Bird-Phase) ist von 1. Oktober 2021 bis 31. Oktober 2021.

Ab wann ist das KTÖ im öffentlichen Verkehr gültig?

Das KTÖ wird mit 26. Oktober 2021 eingeführt.

 

Was kostet das KTÖ und wo ist es gültig?

 

Early-Bird:                           

KTÖ Classic: 949 €

KTÖ Jugend[1]/Senior[2]/Spezial[3]: 699 €

KTÖ Classic Familie: 1.059 €

KTÖ Jugend/Senior/Spezial Familie: 809 €

 

Regulär:

KTÖ Classic: 1.095 €

KTÖ Jugend[1]/Senior[2]/Spezial[3]: 821 €

KTÖ Classic Familie: 1.205 €

KTÖ Jugend/Senior/Spezial Familie: 931 €

 

Ab 26. Oktober 2021 ist das KlimaTicket Österreich im gesamten Verbundgebiet (inkl. Schloßbergbahn in Graz) und in den Tariferweiterungsbereichen gültig.

 

[1] Personen unter 26 Jahren
[2] Senior:innen ab dem vollendeten 64. Lebensjahr (ab 1.1.2022 ab dem vollendeten 65. Lebensjahr)
[3] Menschen mit Behinderung und Schwerkriegsbeschädigte

 

Wird es ein Angebot für die Mitnahme von Kindern geben?

Gegen einen einmaligen Aufpreis von 110 Euro bekommt man das KlimaTicket in der Familien-Variante. Damit ist es möglich, bis zu vier Kinder unter 15 Jahren mitzunehmen. Die Kinder müssen nicht mit der Ticketinhaberin oder dem Ticketinhaber verwandt sein.

Was heißt Behinderung? Habe ich Anspruch auf die Ermäßigung?

Anspruch auf Ermäßigung haben Menschen mit Behinderung, wenn im österreichischem Behindertenpass ein Behinderungsgrad von mindestens 70 % oder der Vermerk „Die Inhaberin bzw. der Inhaber des Passes kann die Fahrpreisermäßigung nach dem Bundesbehindertengesetz in Anspruch nehmen“ enthalten ist, oder Schwerkriegsbeschädigte mit entsprechendem Schwerkriegsbeschädigtenausweis, InhaberInnen von Opferausweisen gemäß Opferfürsorgegesetz und Schwerbeschädigte nach dem Heeresversorgungsgesetz.

Wo kann ich das KlimaTicket Österreich in der Steiermark kaufen?

Ab 1. Oktober 2021:

  • Online unter klimaticket.at
  • An allen bedienten ÖBB Verkaufsschaltern

Ab 11. Oktober 2021:

  • Im Mobilitäts- und Vertriebscenter der Holding Graz, Jakoministraße 1
  • Im MVG-Servicecenter in Kapfenberg, Wiener Straße 42
  • Im Bürgerservice-Büro im Rathaus Leoben

Welche Zahlungsmodalitäten gibt es für das KlimaTicket Österreich?

Das KlimaTicket Österreich kann einmalig oder in zehn Monatsraten (ohne Aufschlag) bezahlt werden. Bei monatlicher Abbuchung sind die ersten zwei Monatsraten sofort bei Bestellung zu bezahlen.

Welche Zahlungsarten gibt es im Mobilitäts- und Vertriebscenter der Holding Graz?

Die Zahlung ist bar, mit Bankomatkarte oder mit Kreditkarte möglich.

Ist der Gültigkeitsbeginn des KlimaTicket Österreichs frei wählbar?

Ja, der erste Tag der Gültigkeit kann ab dem 26. Oktober frei gewählt werden. Das KlimaTicket Österreich kann bis zu 30 Tage vordatiert werden.

Beim Onlinekauf kann das KlimaTicket frühestens 15 Tage (Konsumentenschutzfrist,  Europäisches Rücktrittsrecht) nach dem Kauf genutzt werden. Beim Kauf am Schalter kann man sofort mit dem vorläufigen Ticket losfahren.

Das Ticket im Scheckkartenformat wird per Post zugeschickt.

Gibt es eine App oder ähnliches für das KlimaTicket Österreich, mit der man das Ticket digital verfügbar hat?

Nein, derzeit gibt es noch keine App für das KlimaTicket. Das heißt, in Verkehrsmitteln muss das Ticket mitgeführt werden.

Welche Dokumente brauche ich beim Kauf?

Beim Kauf des Tickets sind keine Dokumente (wie zB Führerschein), lediglich ein Foto. Bei einer Kontrolle ist das Ticket nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis (zB Führerschein, e-card mit Foto, Reisepass) gültig.

Kann ich das KlimaTicket Österreich kündigen?

Ja. Während der Gültigkeitsdauer kann das Ticket ab dem 7. Gültigkeitsmonat ohne Angabe von Gründen schriftlich mittels Kündigungsformular gekündigt werden. Dabei ist eine Monatsrate als Kündigungsentgelt zu zahlen.

Im Falle von Umzug, mehr als dreimonatige Erkrankung (Nachweis mittels ärztlichen Attests), Arbeitslosigkeit oder Todesfall der Ticketinhaberin bzw. des Ticketinhabers kann das Ticket jederzeit und ohne Kündigungsentgelt gekündigt werden.

Können Arbeitgeber:innen Ihren Arbeitnehmer:innen das KlimaTicket steuerfrei als Jobticket für den Arbeitsweg zur Verfügung stellen?

Ja. Arbeitgeber:innen können den Arbeitnehmer:innen das KlimaTicket steuerfrei zur Verfügung stellen oder die entsprechenden Kosten steuerfrei ersetzen. Für weitere Informationen wird auf die Website des zuständigen Bundesministerium für Finanzen verwiesen.

Ändert sich sonst etwas beim Tarif im Verkehrsverbund Steiermark?

Nein. Alle anderen bestehenden Tickets wie zB Jahreskarte Graz oder Top-Ticket für Studierende bleiben unverändert. Auch die Preise für Stunden-, 24-Stunden-, Wochen- oder Monatskarten ändern sich nicht.

Bei den Verbund-Jahreskarten in der Steiermark wird es bei Einführung des KlimaTickets Steiermark zu Änderungen kommen. Weitere Infos folgen.

Warum braucht es ein KlimaTicket? Beitrag zu den Klimazielen?

Das KlimaTicket ist nicht nur ein Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch eine wesentliche Maßnahme zur Erreichung der Klimaziele. Zugleich ist es eine attraktive, preisgünstige Alternative zum Auto.

Was muss ich beim Umstieg von einer Verbund-Jahreskarte auf das KlimaTicket Österreich beachten?

Im Zeitraum von 1. Oktober bis 31. Dezember 2021 gelten für gültige Halbjahres- und Jahreskarten geänderte Regelungen für die Fahrpreiserstattung (wenn nachweislich auf das KTÖ umgestiegen wird). Der Fahrpreis wird abzüglich der bereits verbrauchten Monate rückerstattet. Die Berechnung erfolgt auf Basis eines Sechstels bei Halbjahreskarten, bei Jahreskarten auf Basis eines Zwölftels des Ticketpreises. Laufende Monate werden erst mit dem 8. Tag als volle Monate gerechnet. Das Fahrpreisrückerstattungs- entgelt in der Höhe von 10 Euro wird nicht eingehoben.

Ich storniere meine Jahreskarte am 11. Oktober 2021 und kaufe mir das KlimaTicket Österreich. Wie kann ich in der Zwischenzeit, bis 26. Oktober 2021, die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen?

Personen die ihr Ticket vor dem 26. Oktober stornieren bekommen für die Zeit ein Übergangsticket. Dieses gilt in der Überbrückungszeit als Fahrschein.

Gibt es für Studierende weitere Ermäßigungen?

Nein.