Skip to main content

Di­rekt­flü­ge auf die fran­zö­si­sche Insel Kor­si­ka

© Rhomberg

Seit 17.7.2021 geht es mit einer 76-sitzigen Bombardier Q400 der Fluggesellschaft Luxair von Graz nonstop auf die wunderschöne Mittelmeerinsel. Der Urlaub beginnt gemütlich mit dem Abflug um 15.20 Uhr in Graz. Nach nur rund 100 Minuten landet das Flugzeug bereits in der Hafenstadt Calvi, an der Nordwestküste Korsikas.

„Mit Calvi startet nach Naxos, Zakynthos und Karpathos in diesem Sommer bereits die vierte neue Destination ab Graz“, informiert Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafen Graz. „Außerdem dürfen wir nach über 10 Jahren wieder mit Rhomberg Reisen zusammenarbeiten und mit Luxair eine neue Airline am Flughafen Graz begrüßen. Gemeinsam mit unseren Reiseveranstalterpartnern arbeiten wir kontinuierlich daran, unseren Fluggästen immer wieder neue und attraktive Urlaubsziele anzubieten.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem besonderen Jahr den Kundinnen und Kunden aus der Steiermark und Kärnten diese kurze Direktverbindung auf die Insel der Kontraste ermöglichen können“, sagt Rhomberg-Geschäftsführer Stefan Müller.

Das österreichische Reiseunternehmen Rhomberg Reisen gilt schon lange als absoluter Korsika -Spezialist. Bekannt ist das von ihm betriebene Feriendorf „Zum störrischen Esel“. Der rund sieben Hektar große Naturpark, in dem sich die Ferienanlage befindet, ist angenehm zu Fuß von Calvi aus erreichbar. Ein langer, flach abfallender Badestrand ist in unmittelbarer Nähe. Für jeden Geschmack und jedes Alter wird auch ein umfangreiches Aktivprogramm angeboten, das unter anderem Wander- und Radausflüge umfasst.

Calvi gehört mit dem malerischen Yacht- und Fährenhafen, der Zitadelle mit wunderschöner Altstadt und dem Gouverneurspalast, sowie der quirligen Unterstadt mit vielen Cafés und verschiedenen Läden, zu den beliebtesten Ferienzielen auf der Insel, ist aber gleichzeitig mit seinen rund 5.500 Einwohnern ein sehr beschauliches Städtchen. Informationen und Buchung: www.rhomberg-reisen.com 

Mit Calvi startet nach Naxos, Zakynthos und Karpathos in diesem Sommer bereits die vierte neue Destination ab Graz.

Wolfgang Grimus, Geschäftsführer Flughafen Graz