COVID-19-Prävention
Alle Infos zu den Maßnahmen der Holding Graz!
Meintest du:

Neues Ser­vice: PCR- und An­ti­gen-Tests am Flug­ha­fen

Flughafen Graz
© Flughafen Graz /Krug

Für die Einreise in viele Länder ist derzeit mindestens ein Antigen-Test, meist aber PCR-Test mit kurzer Gültigkeitsdauer notwendig. Der Nachweis dieser Tests stellt Reisende oft vor ein großes zeitliches Problem. Daher wurde im Terminal des Flughafen Graz ein Test-Point eingerichtet, der von „nyr-Consulting“ gemeinsam mit dem „Hygienicum Graz“ betrieben wird. Die Testungen sind kostenpflichtig und auch Nicht-Fluggästen zugänglich. 

Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz über das neue Angebot: „Seit dem Ausbruch der Pandemie ist das Krisenmanagement der Holding Graz bemüht, die Maßnahmen der Bundesregierung bestmöglich zu unterstützen. Da wir kritische Infrastrukturen betreiben und ein wichtiger Faktor zum Funktionieren dieser Infrastrukturen sind, sind wir besonders stolz, dass es bisher kaum zu Hotspots bei den Infektionen gekommen ist und der Konzern durch die Einrichtung betrieblicher Teststraßen entsprechende Früherkennungen eingeleitet hat. Mit dem Test-Point am Flughafen bieten wir nun spezielle für unsere Fluggäste, aber auch für externe Personen die Möglichkeit, sich schnell testen zu lassen.“

„Stringente Teststrategien werden neben der COVID-Impfung in den kommenden Monaten dazu beitragen, bestehende Reiseeinschränkungen zu lockern und damit Geschäfts- und Privatreisen zu erleichtern“, erklären Wolfgang Grimus und Jürgen Löschnig, Geschäftsführer des Flughafen Graz. „Es war uns daher wichtig, für unsere Passagiere eine praktische Testmöglichkeit direkt am Flughafen zu schaffen. Die kostenpflichtigen Tests können jedoch auch von Nicht-Passagieren in Anspruch genommen werden.“ 

Der Test-Point am Flughafen Graz wurde so eingerichtet, dass er allen Ansprüchen einer schützenswerten Infrastruktur gerecht wird und steht zu bestimmten Öffnungszeiten zur Verfügung.