COVID-19-Prävention
Alle Infos zu den Maßnahmen der Holding Graz!
Meintest du:

Sa­nie­rungs­ar­bei­ten in der Auer-Wels­bach-Gasse

Baustelle Hinweistafel
© Symbolfoto: Pixabay/Gerd Altmann

Die Holding Graz arbeitet derzeit intensiv an der Erneuerung der Infrastruktur in der steirischen Landeshauptstadt. Neben laufenden Arbeiten im Bereich der Straßenbahn Richtung Smart City und Reininghaus stehen auch im Bereich des Ressourcenparks (ehemalige Sturzgasse) und der Steyrergasse große Projekte für die Stadt an. Und auch in der Auer-Welsbach-Gasse wird ab Montag (8. März) gebaut bzw. saniert.

Beteiligungs- und Finanzstadtrat Günter Riegler dazu: „Im Westen der Stadt werden die Straßenbahnen Richtung Reininghaus und „Smart City Graz“ bis Ende des Jahres ausgebaut. Darüber hinaus ist die Innenstadtentflechtung durch die Neutorgasse auf Schiene. Mit dem Ausbau der Steyrergasse Süd im Rahmen des Masterplans „Maintenance Graz Linien“ gelingt ein weiterer großer Wurf mit Strahlkraft auf den ganzen Bezirk Jakomini und für die Stadt Graz. Mit einer Gesamtinvestition in Höhe von 156 Millionen Euro in den nächsten 10 Jahren ist der Ausbau der Steyrergasse Süd eines der größten Ausbauprojekte der Holding Graz“.

Holding Graz-CEO Wolfgang Malik ergänzt: „Um mit den Bauarbeiten am Areal Steyrergasse Süd beginnen zu können, muss ein Teil der bestehenden Gebäude abgebrochen werden. Die betroffenen Bereiche der Holding Graz und der Energie Graz werden, soweit diese nicht in die Neubauten am Areal integriert werden können, am Areal u.a. in der Auer-Welsbach-Gasse untergebracht“.

Baustart in der Auer-Welsbach-Gasse:

In der Auer-Welsbach-Gasse betreibt die Holding Graz einen Logistikstandort mit Lagerhallen und einem Langgutlager. An diesem Standort, dem ehemaligen „Gaswerk Rudersdorf“, wurde im Zeitraum von 1945 bis 1978 Stadtgas erzeugt. Die Demontage der Anlagen wurde im Jahr 1984 abgeschlossen. Zu den größten Herausforderungen auf dem Weg dorthin gehört auch die Beseitigung von kontaminiertem Erdreich an diesem Standort, welches von früheren Gaswerken stammt. Das aktuelle Sanierungsprojekt sieht den Abtrag des Erdreiches bis in eine mittlere Tiefe von ca. 1 m vor. Insgesamt werden rd. 10.000 m³ Erdreich ausgetauscht und fachgerecht entsorgt. Die Oberfläche wird nach dem Stand der Technik wiederhergestellt und weiterhin als Langgutlager genutzt. Die Maßnahmen werden aus Bundesmitteln gefördert. Die Bauarbeiten beginnen am 8. März 2021 und sollen plangemäß im Juli 2021 abgeschlossen werden.

Umfangreiche Anrainerinformation gestartet:

In der unmittelbaren Nachbarschaft können geringfügige, zeitlich begrenzte Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten nicht ausgeschlossen werden. Seitens der Holding Graz werden Anrainer über Bauarbeiten mittels Postwurfs verständigt. Für die betroffene Nachbarschaft wird eine Kontaktstelle eingerichtet:

Geologie & Grundwasser Gmbh

Ingenieurbüro für technische Geologie
Herr Mag. Christian Wolf

Auer-Welsbach-Gasse 24/1/4
8055 Graz
[email protected]

Tel.: 0316/24 40 89