FAQs zur neuen „Jahreskarte Graz“

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Jahresticket für Grazerinnen und Grazer.

Ihre Hotline zur "Jahreskarte Graz": 0316 / 23 11 99
(Montag bis Sonntag 6 bis 20 Uhr)


1. Was kostet die „Jahreskarte Graz“?

Derzeit 281 Euro. Die Differenz auf den Verbundpreis von 456 Euro in der Zone 101 (Großraum Graz) begleicht die Stadt Graz als Förderung.

2. Wer bekommt die „Jahreskarte Graz“?
Ausschließlich Personen mit Hauptwohnsitz Graz.

3. Wo ist die „Jahreskarte Graz“ erhältlich?
Die „Jahreskarte Graz“ ist Online erhältlich, beim Mobilitäts- und Vertriebscenter in der Jakoministraße 1, 8010 Graz oder auch bei den Servicestellen der Stadt Graz (ehemalige Bezirksämter). Bei deren Besuch bitten wir Sie, folgendes Formular (gibt es sonst auch vor Ort) ausgefüllt mitzunehmen:

4. Was benötigt man zum Kauf der „Jahreskarte Graz“?

Bei Kauf im Mobilitäts- und Vertriebscenter bitte einen amtlichen Lichtbildausweis mitnehmen sowie das Bestellformular und ein Foto in Passbildgröße, bei Besuch einer der Servicestellen oder des Servicecenters der Stadt Graz reichen amtlicher Lichtbildausweis und Formular. Für eine Online-Bestellung benötigen Sie ebenfalls einen amtlichen Lichtbildausweis sowie einen Drucker für den Ausdruck Ihres Tickets. Ihr Ausdruck gilt als reguläres Ticket und muss bei einer Fahrscheinkontrolle in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis (Reisepass, Führerschein, Personalausweis, Identitätsausweis, Studienkarte und Behindertenausweis) vorgezeigt werden.


5. Ist die „Jahreskarte Graz“ übertragbar?
Nein, bei der „Jahreskarte Graz“ handelt es sich um eine persönliche Karte.

6. Kann man die „Jahreskarte Graz“ auch mittels monatlicher Raten (Bankeinzug) bezahlen?
Nein

7. Ich wohne nicht in Graz. Kann ich dennoch eine „Jahreskarte Graz“ bekommen?
Nein, da dies ein von der Stadt Graz finanziertes Angebot ist, kann dieses auch nur für Personen gelten, welche mit Hauptwohnsitz in Graz gemeldet sind. Allerdings ist es Gemeinden rund um Graz, welche noch in der Zone 101 liegen möglich, auch Ihren BewohnerInnen entsprechende Förderungen anzubieten. Dies liegt aber nicht im Entscheidungsbereich der Holding Graz Linien oder der Stadt Graz.

8. Ich pendle nach Graz ein (3 Zonen). Ändert sich nun der Preis für meine Jahreskarte?
Nein, da der von der Stadt Graz geförderte Betrag pro Jahreskarte nur für BewohnerInnen mit Hauptwohnsitz in Graz gilt.

9. Ich wohne in Graz, arbeite aber außerhalb der Zone 101. Ändert sich nun der Preis für meine Jahreskarte?
Nein, da eine Kombination zwischen „Jahreskarte Graz“ und Jahreskarten in andere Zonen nicht möglich ist.


10. Ich habe nur einen Nebenwohnsitz in Graz. Bekomme ich die „Jahreskarte Graz“ dennoch?
Nein, da der von der Stadt Graz geförderte Betrag pro Jahreskarte nur für BewohnerInnen mit Hauptwohnsitz in Graz gilt.

11. Gibt es auch neue, verbilligte Halbjahreskarten?
Nein, die Förderung der Stadt Graz gilt nur für Jahreskarten.


12.  Kann ich auch für eine andere Person eine „Jahreskarte Graz“ mitkaufen?
Ja. Das geht im Mobilitäts- und Vertriebscenter sowie in den Servicestellen bzw. im Servicecenter der Stadt Graz. Dazu muss vorab auf unserer Website das Bestellformular ausgedruckt werden und von der antragstellenden Person ausgefüllt und unterschrieben werden. Die Person, die das Ticket für jemand anderen mitnimmt, muss das von der anderen Person ausgefüllte und unterschriebene Bestellformular, ein Foto dieser Person (nur im Mobilitäts- und Vertriebscenter), einen amtlichen Lichtbildausweis dieser Person und seinen eigenen amtlichen Lichtbildausweis für den Erwerb mitbringen.






So finden Sie uns

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header
  • Linien 31, 31E und N2: Auflassung Haltestelle "Grazerfeldstraße"
    Wegen der Optimierung der Haltestellenabstände in der Peter-Rosegger-Straße lassen wir diese Haltestelle in beiden Richtungen ab Donnerstag, 28. Mai 2020, ab 4.30 Uhr auf.
  • Linien 31, 31 E und N2: Neue Haltestelle "Maria-Pachleitner-Straße" (ab 28. 5.)
    Wegen der Optimierung der Haltestellenabstände in der Peter-Rosegger-Straße haben wir die neue Haltestelle „Maria-Pachleitner-Straße“ errichtet und nehmen diese Haltestelle in beiden Richtungen für die Linien 31, 31E und N2 ab Donnerstag, 28. Mai 2020, ab 4.30 Uhr in Betrieb.
  • Linie 66: Verlegung der Haltestelle Karlauergürtel (25.5. bis 7.8.)
    Aufgrund der Brückenbauarbeiten und zur Einhaltung der Fahrzeiten müssen wir von Montag, 25. Mai 2020, ab 6.00 Uhr bis Freitag, 7. August 2020, bis 24.00 Uhr die Haltestelle „Karlauergürtel“ der Linie 66 in Richtung Schulzentrum St- Peter verlegen.
  • Haltestellenverlegung Linien 74 und 74E Murpark ab 28. Mai
    Da der Schienenersatzverkehr für die Linien 4 und 13 in der Haltestellenbucht der Linie 74 seine Endstation hat, müssen wir die Haltestelle Liebenau/Murpark der Linien 74 und 74E ab Donnerstag, 28. Mai 2020, ab 04.30 Uhr zur Haltestellenbucht der Linien 64/64E verlegen.
  • Gleisbauarbeiten Linien 4 & 13: Alle Infos zum Ersatzverkehr (28. Mai bis 10. Juli)
    Wegen Gleisbauarbeiten in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße von der Fröhlichgasse bis zur Flurgasse müssen wir von Donnerstag, 28. Mai 2020, ab 4.30 Uhr bis Freitag, 10. Juli 2020, bis 24 Uhr die Linien 4 und 13 zwischen Jakominiplatz und Liebenau einstellen. Wir richten zwischen Jakominiplatz und Liebenau einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.
  • Umleitung Linie 66 ab 28. Mai (Dauer: ca. 3 Wochen)
    Aufgrund der Gleisbauarbeiten an der Kreuzung Fröhlichgasse/Conrad-von-Hötzendorf-Straße und der Teilsperre in diesem Bereich müssen wir die Linie 66 ab Donnerstag, 28. Mai 2020, ab 4.30 Uhr für ca. 3 Wochen umleiten.
  • Linien 40, 67 und 67 E: Verlegung Haltestelle Volksgartenstraße (ab 11. Mai bis Ende Mai)
    Aufgrund von Bauarbeiten im Haltestellenbereich „Volksgartenstraße“ müssen wir ab Montag, 11. Mai 2020, ab 7.00 Uhr für ca. 2 Wochen die Haltestelle „Volksgartenstraße“ der Linien 40, 67 und 67E in beiden Richtungen verlegen.
  • Linien 31, 31E und 62: Verlegung Haltestelle Weblinger Straße bis Mitte Juli
    Aufgrund von Bauarbeiten an der Fernwärmeleitung im Bereich der Busspur in der Straßganger Straße müssen wir ab Montag, 11. Mai 2020, ab 6.30 Uhr bis voraussichtlich Mitte Juli 2020 die Haltestelle „Weblinger Straße“ der Linien 31, 31E und 62 verlegen.
  • Umleitung der Linien 85 und N1 ab 20.4.2020
    Wegen der Bauarbeiten und der Einbahnregelung in der Waagner-Biro-Straße müssen wir die Linien 85 und N1 in beiden Fahrtrichtungen von Montag, 20. April 2020, ab 4.30 Uhr, bis Freitag, 11. Juli 2020, bis 24 Uhr umleiten.
  • Haltestellenverlegung der Ersatzverkehrshaltestelle „Asperngasse“ der Ersatzbus-Linie E ab 20. April 2020
    Aufgrund der Bauarbeiten für die Straßenbahnverlängerung zur Smart City und der Einbahnregelung der Waagner-Biro-Straße müssen wir ab Montag, 20. April 2020, mit Betriebsbeginn bis voraussichtlich Ende 2021 die Ersatzverkehrshaltestelle „Asperngasse“ in der Daungasse auflassen.
  • Haltestellenverlegung Resselgasse der Linie 62 von 20.4. bis 30.6.2020
    Aufgrund von Bauarbeiten für die Smart City müssen wir von Montag, 20. April 2020, ab 4.30 Uhr, bis Dienstag, 30. Juni 2020, bis 24 Uhr die Haltestelle „Resselgasse“ der Linie 62 in Richtung Carnerigasse verlegen.
  • Haltestellenverlegung „Jakominiplatz“ der Linie 40 ab 15.4.2020
    Aufgrund der Nutzung der Haltestelle der Linie 40 am Jakominiplatz für den Ersatzverkehr der Linie E5 nach Puntigam müssen wir ab Mittwoch, 15. April 2020, ab 4.30 Uhr bis Freitag, 11. September 2020, bis 24.00 Uhr die Haltestelle „Jakominiplatz“ verlegen.
  • Ersatzverkehr auf der Linie 5 von 15.4.2020 bis 7.8.2020
    Wegen Gleisbauarbeiten im Bereich Schönaugürtel – Bertha-von-Suttner-Brücke – Karlauergürtel und wegen einer Corona-bedingten verspäteten Lieferung der Brückendehnungsfuge müssen wir von Mittwoch, 15. April 2020, ab 4.30 Uhr bis Freitag, 7. August 2020, bis 24 Uhr die Linie 5 zwischen Jakominiplatz und Puntigam einstellen. Wir richten zwischen Jakominiplatz und Puntigam einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.
  • Coronavirus: Nightlines eingestellt
    Aufgrund der aktuellen Situation und der damit verbundenen Sperre der Gastro-Betriebe stellen die Graz Linien den Betrieb der Nachtbusse (Nightline) per Samstag, 21. März, bis auf Weiteres ein.

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb