„Ride & Roll“ gibt weiter Gas

Kombinationsangebot aus Öffis und E-Fahrzeugen nun auch mit coolen „E-Balance Boards“ .

Die Graz Linien setzen weiter auf kombinierte Mobilitäts-Angebote. Aus diesem Grund haben wir das erfolgreiche „Ride & Roll“-Angebot ausgebaut – mit an Bord haben wir nun auch ein richtig cooles  „E-Balance Board“.


Wie auch den Tretroller kann man das E-Balance Board in den Öffis mit hinein nehmen.

Elektromobilität boomt bekanntlich.

Diesem umweltfreundlichen und eindeutigen Trend kommen die Graz Linien nun mit dem Ausbau ihres „Ride & Roll“-Angebotes nach. Ab sofort können Sie im Mobility Center in der Jakomini­straße 1, 8010 Graz ein „E-Balance Board“ neben einem elektrisch betriebenen Tretroller und einem E-Bike erwerben.
 

Wie beschreibt man das Wort „praktisch“ am besten? Mit dem Begriff „Ride & Roll“!

Dieses spezielle Angebot der Graz Linien ist tatsächlich im wahrsten Sinne praktisch. Sie können also bis zur jeweiligen Einstiegshaltestelle mit einem E-Fahrzeug rollen, dann in Bus oder Straßenbahn wechseln,å und nach dem Ausstieg weiterrollen. Einfach perfekt, um schnell und komfortabel ans Ziel zu kommen. Sie sparen damit auch noch Geld und schonen die Umwelt!  
 

Cooles Board nun an Bord in den Öffis

„E-Balance Boards“ (auch „Self-balancing-Scooter” genannt) sind elektrisch betriebene, zweispurige Rollbretter ohne Lenkstange. Meist besteht das E-Board aus einer zweirädrigen Achse mit zwei kleinen Plattformen, auf der die Fahrerin oder der Fahrer steht. Wie bei einem „Segway“ hält sich dieses Board durch eine elektronische Antriebsregelung selbst in Balance und wird über Gewichtsverlagerung und die Fußstellung gesteuert.
Besonders praktisch: Wie auch den Tretroller können Sie das E-Balance Board (Gewicht: 12 kg) in den Öffis mit hinein nehmen.
 
Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr zeigt sich vom neuen „Ride & Roll“-Angebot begeistert. „Mehrere Mobilitätsangebote miteinander zu kombinieren, bietet unseren Kundinnen und Kunden noch mehr Möglichkeiten, ihre Mobilität individuell zu gestalten. Mit dem neuen E-Balance Board, aber auch mit dem E-Tretroller sprechen wir eine junge Zielgruppe an, für die der Verzicht auf unnötige Wege mit dem Auto längst Alltag ist. Diese schätzen besonders den Umstand, dass sie das Board und den E-Tretroller auch in die Öffis mit hinein nehmen können.“


Hier gibt´s den Produkt-Folder zum Download:

„Jahreskarte Graz“ in Kombination mit E-Balance Board, E-Tretroller oder E-Fahrrad

Und so sehen die aktuellen Kombi-Angebote von „Ride & Roll“ aus:

  • Eine Graz Linien-Gutscheincard im Wert von 265 Euro und ein E-Balance-Board „Dual Runner G1“
    Preis: Anzahlung von 265 Euro und danach für 12 Monate 38,50 Euro/Monat (via SEPA-Lastschrift)
  • Eine Graz Linien-Gutscheincard im Wert von 265 Euro und ein E-Tretroller „E-Twow“
    Preis: Anzahlung von 265 Euro und danach für 12 Monate 64,90 Euro/Monat  (via SEPA-Lastschrift)
  • Eine Graz Linien-Gutscheincard um 265 Euro und ein E-Fahrrad, Pedelec „Victoria Sevilla“
    Preis: Anzahlung von 265 Euro und danach für 12 Monate 176 Euro/Monat (via SEPA-Lastschrift)

Nachdem Sie alle 12 Monatsraten bezahlt haben, gehört das E-Fahrzeug ganz Ihnen. Sie können auch alle drei Kombiprodukte erwerben. Ein Produkt kann aber nicht mehrmals erworben werden. (z.B. 3 E-Balance-Boards).


Testen und erwerben können Sie die „Ride & Roll“-Produkte im Mobility Center neben dem Mobilitäts- und Vertriebscenter in der Jakoministraße 1, 8010 Graz.





So finden Sie uns

 

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header
  • Fahrgastinformation zum Straßenbahnbetrieb zwischen 7. Juli und 7. September
    Aufgrund von Gleisbauarbeiten vom Jakominiplatz über die Gleisdorfer Gasse bis zum Kaiser-Josef-Platz (bis zur Franz-Graf-Allee) sowie in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg und im Bereich Wagnesweg bis Teichhof ändern wir von Samstag, 7. Juli 2018, Betriebsbeginn bis Freitag, 7. September 2018, Betriebsschluss den Betrieb der Straßenbahnlinien 1, 3, 6, 7, 13 und 26 und führen zusätzlich die Linie 20.
  • Linien 1 & 7: Umleitung im Bereich Gleisdorfergasse
    Aufgrund von Gleisbauarbeiten vom Jakominiplatz über die Gleisdorfer Gasse bis zum Kaiser-Josef-Platz (bis zur Franz-Graf-Allee) sowie in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg und im Bereich Wagnesweg bis Teichhof richten wir von Samstag, 7. Juli 2018, Betriebsbeginn bis Freitag, 7. September 2018, Betriebsschluss einen Ersatzverkehr mit Bussen für die Linien 1 und 7 ein.
  • Linien 64 & 64E: Umleitung im Bereich Leonhardstraße
    Aufgrund von Gleisbauarbeiten in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg müssen wir die Buslinien 64 und 64E von Samstag, 7. Juli 2018, Betriebsbeginn bis Freitag, 7. September 2018, Betriebsschluss umleiten.
  • Linien 30, 31, 39, N1, N2 und N7: Umleitung im Bereich Jakominiplatz
    Aufgrund von Gleisbauarbeiten vom Jakominiplatz über die Gleisdorfer Gasse bis zum Kaiser-Josef-Platz (bis zur Franz-Graf-Allee) sowie in der Leonhardstraße im Bereich von der Engelgasse bis zum Reiterweg müssen wir die Buslinien 30, 31E, 39, N1, N2 und N7 von Samstag, 7. Juli 2018, Betriebsbeginn bis Freitag, 7. September 2018, Betriebsschluss umleiten.
  • Linien 34, 34E & N8: Umleitung im Bereich Pestalozzistraße
    Wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten in der Pestalozzistraße (zwischen Zimmerplatzgasse und Grazbachgasse) müssen wir die Buslinien 34, 34E und N8 nur in Fahrtrichtung Thondorf bzw. Theyergasse ab 13. August, ab 7 Uhr bis 24. August 2018 umleiten.
  • Linien 33 & 33E: Haltestellenverlegung Eggenberger Allee
    Wegen eines Gebäudeneubaues und der Sperre des Gehweges sowie der Haltestelle müssen wir die Haltestelle „Eggenberger Allee“ der Linien 33 und 33E in Fahrtrichtung Jakominiplatz bzw. Don Bosco ab Montag, 12. April 2018, ab 7:30 Uhr, bis Ende Oktober 2018 verlegen.
  • Linie 76U: Umleitung wegen Sperre der Ortsdurchfahrt Premstätten
    Aufgrund der Sperre der Ortsdurchfahrt Premstätten wird die Autobuslinie 76U am Mittwoch, 15. August 2018, ab 6 Uhr bis 22 Uhr umgeleitet.
  • Linien 63, 64 & 64E: Dauerhafte Haltestellenverlegung Schillerplatz
    Auf Grund der Genehmigung der Steiermärkischen Landesregierung wird für die Buslinien 63, 64 und 64E ab Montag, 8. Jänner 2018, mit Betriebsbeginn um 4.30 Uhr, die neue Haltestelle „Schillerplatz/tim“ für die Fahrtrichtung Schulzentrum St. Peter bzw. Puntigam in Betrieb genommen.
  • 40, 67, 67E und N3: Haltestellenverlegung "Zeillergasse"
    Aufgrund von Bauarbeiten müssen zwischen 24. Mai bis voraussichtlich Ende August 2018 die Haltestelle „Zeillergasse“ der Linien 40, 67, 67E und N3 nur in Fahrtrichtung stadtauswärts in der Wiener Straße auf Höhe Haus Nr. 8 einrichten.
  • Linien 32 & N6: Haltestellenauflassung und Neu-Inbetriebnahme
    Aufgrund einer Neueinrichtung der Haltestelle Sattlerweg Richtung Jakominiplatz wird der alte Standort mit 06.11.2017 aufgelassen.
  • Linien 53 und 53E: Neue Haltestelle!
    Ab 30. Oktober gibt´s auf den Linien 53 und 53E eine neue Haltestelle.
  • Linien 73U und 75U: Haltestellen verlegt!
    Wegen Sanierungsarbeiten müssen wir die Buslinien 73U und 75U in beiden Fahrtrichtungen am Montag, 23. Oktober 2017, ab 17:00 Uhr bis Betriebsschluss umleiten.
  • Verlängerung der Linie 58
    Wir verbinden die bisherigen Buslinien 58 (Hauptbahnhof – Mariagrün) und 77 (Ragnitz–St. Leonhard/Klinikum Mitte).
  • Linien 39, 50 und 67: Haltestelle Feldgasse verlegt
    Die Haltestelle wird aufgrund von Bauarbeiten bis Jahresende verlegt!
Newsticker Header
  • AnrainerInnen-Info: Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal
    Hier finden Sie als AnrainerIn alle Infos rund um die Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal.
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

 

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb