Mehr Rücksichtnahme in den Öffis!

In Zusammenarbeit mit dem Fahrgastbeirat der Graz Linien starten die Graz Linien nun eine Kampagne, die die „Benimmregeln“ in öffentlichen Verkehrsmitteln in Erinnerung rufen sollen. Ziel: Die Passagiere der Busse und Straßenbahnen sollen sich noch wohler fühlen.


Fast 107 Millionen Fahrgäste zählte man in den Bussen und Straßenbahnen der Graz Linien im Vorjahr. 107 Millionen Mal wurde die Entscheidung gefällt, eine bequeme, schnelle und umweltfreundliche Fortbewegungsvariante zu wählen. Die Graz Linien wollen nun mit Hilfe einer Kampagne dafür sorgen, dass sich die stets wachsende Zahl der Öffi-NutzerInnen in Bus und Bim noch wohler fühlen. Zusammen mit dem Fahrgastbeirat der Graz Linien wurde nun eine Kampagne konzipiert, die auf die wesentlichen „Benimmregeln“ in öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. auch an Haltestellen hinweisen. Zu den mittels verschiedener gezeichneter Sujets gezeigten Regeln gehört etwa die Rücksichtnahme auf ältere, gehbehinderte oder schwangere Personen oder auf Personen, welche mit einem Kinderwagen Öffis benutzen.

Auch wird darauf hingewiesen, dass der Verzehr von Speisen in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Belästigung darstellen kann – genauso wie das Rauchen in Haltestellenbereichen. Das Ziel der Kampagne ist klar: „Immer mehr Menschen steigen auf den öffentlichen Verkehr um. Unsere Fahrgäste sollen sich in unseren Fahrzeugen so wohl wie möglich fühlen – dazu trägt auch ein achtsamer Umgang der Fahrgäste untereinander bei. An diesen wollen wir mit dieser Kampagne erinnern“, so Holding Graz-Vorstandsdirektorin Barbara Muhr.





So finden Sie uns

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header
  • 19. 10. (15.30 bis 16.30 Uhr): Anhaltungen und Verspätungen wegen Demo
    Wegen einer Demonstration zum Thema „Gegen die Militärinvasion der Türkei gegenüber der kurdischen Bevölkerung in Nordsyrien“ kommt es am Samstag, den 19. Oktober 2019, in der Zeit von 15.30 bis ca. 16.30 Uhr zu Behinderungen von Bus- und Straßenbahnlinien im Bereich Griesplatz bis Hauptplatz.
  • Linien 34 und 74E: Vorübergehende Verlegung der Endhaltestelle Thondorf
    Wegen Bauarbeiten an der Außenfassade des Parkhauses müssen wir die Endhaltestelle Thondorf ab Donnerstag, 3. Oktober 2019, werktags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr für voraussichtlich 4 Wochen verlegen.
  • Linie 30: Verlegung der Haltestelle Karmeliterplatz (23. 9. bis 18. November)
    Wegen Pflasterungsarbeiten im Bereich Sporgasse/Am Fuß des Schloßberges müssen wir die Haltestelle „Karmeliterplatz“ der Linie 30 in Richtung Jakominiplatz ab Montag, 23. September 2019, ab 5.30 Uhr bis Montag, 18. November 2019, bis 20.30 Uhr wie verlegen.

 

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb