Wissenswertes

Die Einwohnerzahl von Graz steigt rapid an. Man könnte nun meinen, dass damit das Abfallaufkommen gleichermaßen wächst. Dem sollte nicht so sein, wenn wir uns alle bewusst sind, dass der beste Abfall jener ist, der erst gar nicht entsteht. Den Grazerinnen und Grazern sei an dieser Stelle ein großes Danke dafür gesagt, dass sie hinsichtlich ihrer Trennkultur geradezu weltmeisterlich agieren. Denn die beste Infrastruktur ist nur so gut, wie sie von der Bevölkerung angenommen wird.


News

Wussten Sie, ...

  • … dass der sich selbst entsorgende Mülleimer noch nicht erfunden ist und deshalb in Graz 39.000 Restmüllbehälter für den Abtransport händisch entleert werden müssen?
  • … dass der Giftmüllexpress jährlich mehr als 70 Tonnen Problemstoffe einsammelt und damit die GrazerInnen einen wichtigen Teil zur Umweltfreundlichkeit der Stadt beitragen?
  • … dass die Fahrer der Müllfahrzeuge oft Millimeterarbeit verrichten, um an verwinkelten Stellen an den Ort des Geschehens vorzudringen?
  • … dass in Graz jährlich 30.000 Tonnen biogener Abfall zu Kompost wird, aus 8.000 Tonnen Glas neue Flaschen gemacht werden und aus 25.000 Tonnen Altpapier wieder Kartonagen hergestellt werden?
  • … dass die Holding Graz die Stadt jährlich von fast 550.000 kg Problemstoffe (wie z.B. Farben und Lacke, Altöle, Medikamente, Batterien) befreien?
  • ... dass die Abfallwirtschaft rund 30 Mio. Euro pro Jahr mit 150 Mitarbeitern umsetzt?
  • ... dass in Graz ca. 125.000 Behälter zur getrennten Sammlung von Abfällen aufgestellt sind, die in Summe ca. 4,6 Millionen Mal pro Jahr entleert werden?
  • ...dass das Recyclingcenter in der Sturzgasse rund 275.000 Einfahrten im Jahr verzeichnet, dort 28.000 Tonnen Sperrmüll und Altstoffe abgegeben werden, die in 30 verschiedene Fraktionen getrennt und zu 65 % wiederverwertet werden?
  • ...dass jährlich 47.411 Tonnen Restmüll in Graz anfallen, das entspricht 176 kg pro Einwohner?
  • ...dass 24.831 Tonnen Altpapier, 7534 Tonnen Altglas, 20.454 Tonnen Bioabfälle und 500 Tonnen Problemstoffe pro Jahr anfallen?

Die Abfallwirtschaft der steirischen Landeshauptstadt liegt in unseren Händen, dazu zählen folgende kommunale Dienstleistungen:

  • Restmüllabfuhr (Siedlungsabfall)
  • Getrennte Sammlung von Altstoffen und Bioabfall
  • Betrieb des Recycling-Centers (Sperrmüllanlieferung etc.)
  • Problemstoffsammlung aus privaten Haushalten
  • Giftmüllexpress
  • Containerabfuhr
  • Marktentsorgung (Marktplätze)
  • Sammelstellengestaltung
  • Behandlung, Verwertung und Entsorgung von Siedlungsabfällen
  • Bioabfallaufbereitung, Herstellung und Verkauf von Kompost und Erde

Den Abfallratgeber der Stadt Graz gibts auch als PDF zum Download:


So finden Sie uns

Holding Graz | Abfallwirtschaft

Sturzgasse 16
8020 Graz
Tel.: +43 316 887-7272
Fax: +43 316 887-7117
>> Emailkontakt


Recyclingcenter-Öffnungszeiten

Mo-Fr: 7-17 Uhr

Sa, So, Ft: 8-18 Uhr


Newsticker Header
  • AnrainerInnen-Info: Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal
    Hier finden Sie als AnrainerIn alle Infos rund um die Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal.
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb