Flughafen Graz: Große Freude über Einigung zwischen Bund und AUA

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie ist das steirische Tor in die Welt – der Flughafen Graz – vom Einbruch in der Luftfahrt besonders hart getroffen und nur eingeschränkt geöffnet. Dank des gestern vereinbarten und mit Hilfe des Bundes gewährleisteten Fortbestandes der AUA zeichnet sich auch für den Flughafen Graz ab, nach den gewaltigen Turbulenzen  allmählich in eine „recovery“ Situation zu gelangen.

 

Mag. Siegfried Nagl, Bürgermeister der Stadt Graz: „Das Unternehmen ist ein Vorzeigeunternehmen im Haus Graz und eine wichtige Drehscheibe für die exportorientierte steirische Wirtschaft. Es ist daher für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Graz bzw. auch Südösterreich und Nordslowenien sehr wichtig, dass dieses Tor in die weite Welt bald wieder geöffnet ist und Flüge abheben. Die Strategie des Eigentümers ist darauf ausgerichtet, mit dem Flughafen Graz, der immerhin bisher bis zu 1000 MitarbeiterInnen Beschäftigung geboten hat,  durch die Wiederaufnahme der bewährten  Destinationen und gute Hub-Anbindungen sowie mit zeitgemäßen innovativen  Mobilitätsangeboten wieder durchzustarten."

 

DI Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz und Mitglied des Zivilluftfahrtbeirates der Bundesregierung: „Der gestrige Einigung ist erfreulicherweise ein guter Auftakt für Graz, da die AUA unseren Flughafen als Anbindung an den Hub Wien weiter nutzen wird. Das vereinbarte gleichmäßige Wachstum der Hubs in Zürich, Frankfurt und München ist auch für Graz und die Steiermark sehr wichtig. Wenn die AUA nun ihre bisherige „home-base“ wieder ab 22. Juni bedienen will, bin ich zuversichtlich, dass auch die weiteren Verbindungen und Allianzen ab Graz wieder abheben. Gemeinsam mit einer forcierten Anbindung an die Koralmbahn wird der Standort verkehrstechnisch weiter gestärkt."

Für Malik ist die Einigung um die AUA, die in Graz auch den Wartungshangar nutzt und die Entwicklung und Situation um die Luftfahrt generell auch Anlass strategische Überlegungen anzustellen, den Standort mit neuen Aviation-affinen Geschäftsideen aufzuwerten. 


Holding Graz-CEO Wolfgang Malik zur Einigung:




So erreichen Sie uns

Tel: +43 316 887-0

Fax: +43 316 887-1154

-> zum Telefonbuch


Newsticker Header Newsticker Footer

 


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb