Skip to main content

An­ge­bot aus­ge­wei­tet: „tim“ er­obert Ös­ter­reich

Rafael Krammer (Vogl+Co), Oliver Wieser (GF Vogl+Co), Holding-Vorstand Mark Perz, Bernhard Kappel und Sebastian Kappel (beide prime mobility) stehen neben einem tim-Auto.
© Holding Graz/Foto Fischer

Auto teilen statt besitzen, das ist das Konzept von „tim“ (täglich. intelligent. mobil). Gemeinsam mit Vogl + Co und der Prime Mobility GmbH weitet die Holding Graz das (e-)Carsharing-Angebot nun auf österreichische Städte und Gemeinden aus.

In Graz, Linz, Voitsberg oder Laßnitzhöhe kann man das Carsharing-Angebot der Marke „tim“ bereits nutzen, nun bieten die Holding Graz als Eigentümerin von „tim“, die Vogl + Co Gruppe mit der Pan Pneu Fahrzeughandels und Leihwagen GesmbH und die Prime Mobility & Consulting GmbH in Form eines Public Private Partnership in ganz Österreich (e-)Casharing-Lösungen an. Interessierte Städte und Gemeinden, die ihren Bewohner:innen ein Carsharing-Angebot zur Verfügung stellen möchten, erhalten damit umfassende Beratung und Unterstützung bei der Implementierung von „tim“ vor Ort. In einem ersten Schritt liegt der Fokus auf steirischen Gemeinden, danach erweitern Holding Graz, Vogl + Co und die Prime Mobility das Angebot auf weitere Bundesländer in ganz Österreich.

„Mit dem Carsharing-Angebot „tim“ können Gemeinden und Kommunen in ganz Österreich den Anteil des motorisierten Individualverkehrs nachhaltig reduzieren“, betont Bürgermeisterin-Stellvertreterin Judith Schwentner. „Angesichts der Klimaveränderungen und dem steigenden CO2-Ausstoß ist Carsharing ein Gebot der Stunde. „tim“ bietet allen Nutzer:innen die Möglichkeit, auch ohne eigenes Auto kostengünstig und flexibel unterwegs zu sein. Es entlastet den öffentlichen Raum, dadurch entsteht mehr Platz für Bäume und Menschen. Ich freue mich, dass das „tim“-Angebot im Sinne des Klimaschutzes nun auf ganz Österreich ausgeweitet wird.“

Holding Graz-CEO Wolfgang Malik: „Die Holding Graz betreibt mit „tim“ seit mittlerweile sieben Jahren ein europaweit einzigartiges Mobilitätsprojekt, das zeitgemäß auf „Auto teilen“ anstatt „Auto besitzen“ setzt. Das tim-Modell wird als Franchise-Angebot bereits jetzt in vielen Städten und Gemeinden in Österreich erfolgreich betrieben. Gemeinsam mit Vogl + Co und der Prime Mobility transferieren wir unser Know-How im (e-)Carsharing-Bereich nun in der gesamten Steiermark und in weiterer Folge in ganz Österreich.“

Mark Perz, Vorstandsdirektor Mobilität & Freizeit in der Holding Graz: „Ziel der Kooperation mit Vogl + Co und der Prime Mobility ist es, das Mobilitätsangebot von „tim“ über die Grenzen der Stadt Graz hinaus noch bekannter zu machen und zu erweitern. Gemeinsam unterstützen wir steirische und österreichische Gemeinden dabei, (e-)Carsharing als attraktive Option für ihre Bewohner:innen anzubieten.“

Die Vogl + Co Geschäftsführer Gerald Auer und Oliver Wieser freuen sich: „Mit der Kooperation der Holding Graz und der Prime Mobility setzt Vogl + Co den Weg zum 360-Grad-Mobilitätsanbieter konsequent fort. Die Verbindung einer großen Auswahl an Fahrzeugen und bedarfsgerechten Mobilitätslösungen mit innovativen Ansätzen, wie Carsharing, stellt eine optimale Ergänzung im Mobilitätsportfolio dar. Die Kooperation mit „tim“ stärkt vor allem das Mobilitätsangebot für Gemeinden und Bauträger in ganz Österreich, welche zukünftig einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen, regionalen Mobilität und Reduzierung der CO2-Emissionen leisten.“

Bernhard Kappel, Geschäftsführer der Prime Mobility & Consulting GmbH: „Wir bei Prime Mobility sind stolz darauf, bald unser fünfjähriges Jubiläum als Unternehmen im Bereich Mobilitätsberatung und Carsharing zu feiern. Unsere Erfahrung im Kundenservice und im Betrieb von tim-Standorten bringen wir mit großem Engagement in die Kooperation mit der Holding Graz und VOGL+CO ein. Damit wollen wir einen signifikanten Beitrag zur Mobilitätswende erbringen. Unser Ziel ist es, den Zugang zu flexiblen und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zu erleichtern und so positiv zur Verbesserung der Lebensqualität in Gemeinden und städtischen Gebieten mitzuwirken.“

Mitmach-Aktion

Kund:innen anderer Städte und Gemeinden können das Angebot von „tim“ in der jeweiligen Region sowie in Graz und Linz nutzen. Neben Gemeinden werden in einem weiteren Schritt auch gezielt Bauträger größerer Wohnanlagen sowie Unternehmen angesprochen.

In welche steirische oder österreichische Gemeinde soll „tim“ als Carsharing-Angebot einziehen und warum? Vorschläge können jetzt per Mail unter [email protected] eingereicht werden!

Hier geht es zur tim-Webseite!

Foto (v. l.): Rafael Krammer (Vogl+Co), Oliver Wieser (GF Vogl+Co), Holding-Vorstand Mark Perz, Bernhard Kappel und Sebastian Kappel (beide prime mobility).