Skip to main content

Apps: „Graz­Mo­bil“ er­setzt nun „qando“

Junge Frau steht in Straßenbahn und zeigt Handy mit geöffneter GrazMobil-App ins Bild
© Holding Graz

Seit Ende letzten Jahres stehen in der kostenlosen „GrazMobil“-App neben dem umfangreichen Angebot rund um die Öffis (Ticketkauf, Routenplanung, tim-Knoten etc.) auch die Echtzeitdaten von Bus und Bim für die Grazer:innen zur Verfügung.*

Die 2015 eingeführte App „qando“ – ebenfalls mit der Funktion der Echtzeitdaten für die Öffis ausgestattet – wird daher mit 31. März 2022 eingestellt. Das Angebot von „qando“ ist vollständig in der App „GrazMobil“ integriert.

Aktuell werden die NutzerInnen von „qando“ beim Einstieg in die App per Hinweistext über die Einstellung der App informiert. Ende März werden dann alle Funktionen deaktiviert.

Ab 1. März 2022 kann der Hinweistext nicht mehr weggeklickt werden und die „qando“-App ist dadurch de facto nicht mehr nutzbar. Die KundInnen werden explizit auf die „GrazMobil“-App verwiesen – eine Graz-Linien-App für alle!

„qando“ ist eine App der Holding Graz, die aber auch in anderen österreichischen Städten zur Anwendung kommt (z.B. „qando Linz“, „qando Salzburg“). „Qando Wien“ wurde bereits im Februar 2020 eingestellt – auch hier setzt man voll auf „Wien Mobil“.

*= Die Echtzeitdaten in der App werden aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes (StLREG 2018) kofinanziert und durch den Verkehrsverbund Steiermark unterstützt.

Alle Infos zu „GrazMobil“ und allen anderen Apps der Holding Graz finden Sie hier!