Skip to main content

Hilfe für Fa­mi­li­en in Aus­nah­me­si­tua­tio­nen

Junge Frau malt mit Kindern mit Kreide auf asphaltierter Fläche am Rand einer Wiese.
© Styria vitalis

Untenstehenden Aufruf der von der Stadt Graz geförderten Initiative „Styria vitalis“ teilen wir gerne. 

Eine psychische Erkrankung bedeutet eine große Herausforderung – für die Betroffenen sowie den Rest der Familie. Wenn Eltern psychisch erkrankt oder belastet sind haben Bedürfnisse, Sorgen und Wünsche der Kinder weniger Platz und die Kinder müssen oft früh Verantwortung für sich und die Familie übernehmen.

Eine zusätzliche Bezugsperson kann für Kinder eine große Unterstützung sein, sich trotz herausfordernder Situation gesund zu entwickeln. Hier setzen wir mit dem Angebot der „Patenfamilien für Kinder psychisch belasteter Eltern“ an, wofür „Styria vitalis“ 2020 mit dem „fee-Award“ der Stadt Graz ausgezeichnet wurden.

Ehrenamtliche PatInnen können einen Ausgleich schaffen, indem sie Freizeitaktivitäten mit den Kindern umsetzen, ein offenes Ohr für Wünsche und Fragen der Kinder haben, einen Ort der Ruhe anbieten oder den Kindern Ansprechperson sein.

Personen, die ehrenamtlich als Patin oder Pate aktiv sein möchten, erhalten eine Schulung die auf die Aufgabe vorbereitet. Das Team steht den PatInnen und Familien begleitend zur Seite.

Wenn Sie als Patin oder Pate aktiv werden möchten oder Interesse an Unterstützung durch eine Patenfamilie haben, nehmen Sie Kontakt zu „Styria vitalis“ auf und vereinbaren ein persönliches Gespräch. Das Team freut sich auf Ihren Anruf bzw. Ihre Mail.

Kontakt: [email protected] oder 0660 93 72 779.