Skip to main content

Hol­ding Graz un­ter­stützt „Klang­licht“

Klanglicht
© Klanglicht

In den Herbstferien 2021 kehrt KLANGLICHT, das sehenswerte „Festival of Sound and Vision“, endlich wieder zurück und wird an den Abenden von 27. bis 30. Oktober 2021 den Schlosspark Eggenberg zum Leuchten und Klingen bringen.

An insgesamt elf Standorten werden Kompositionen aus Klang und Licht den Garten und die unmittelbare Umgebung von Schloss Eggenberg bespielen: National und international renommierte Künstlerinnen und Künstler ließen sich von dem geschichtsträchtigen Kosmos inspirieren und entwickelten Kunstwerke, die eine Koexistenz zum berühmten UNESCO-Weltkulturerbe bilden, gleichzeitig mit diesem auch in einen sicht- und hörbaren Dialog treten. Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, auf den Wegen des Schlossparks Eggenberg sowohl Raum und Zeit als auch ihre eigene Beziehung in diesem Kontinuum zu ergründen und so sich selbst und ihre Umgebung neu zu entdecken.

Auch die Holding Graz ist wieder als Unterstützerin an Bord und präsentiert die Installation „Constant’s Zones“ von studio ASYNCHROME.

studio ASYNCHROME experimentiert mit Constant Nieuwenhuys Konzept einer radikalen Stadtentwicklung und taucht die Eggenberger Allee raumgreifend in rotes, blaues und grünes Licht. Gleichzeitig hört man durch „SoundLives“ von Winfried Ritsch hinter die Fassaden des städtischen Lebens.

Alle Infos zu KLANGLICHT gibt es hier!

Freifahrt für KLANGLICHT-BesucherInnen

Jede Eintrittskarte einer KLANGLICHT-Veranstaltung im Schloss Eggenberg gilt von 27. bis 30. Oktober 2021 zwei Stunden vor der Veranstaltung bis Betriebsschluss als Fahrkarte.

Die Aktion gilt auf allen ein- und zweistelligen Straßenbahn- und Stadtbuslinien der Graz Linien zwei Stunden vor Veranstaltung bis Betriebsschluss. Ausgenommen Nightline, Züge und RegioBusse. Sie ist gültig auf Basis des aktuellen Fahrplans der Graz Linien.