COVID-19-Prävention
Alle Infos zu den Maßnahmen der Holding Graz!
Meintest du:

Alt­stadt­bim

Kostenlos mit der Straßenbahn durch die Altstadt – unser Service für InnenstadtbesucherInnen.

Straßenbahn Graz
© Holding Graz/Sommer

Mit der Altstadtbim gratis durch die Innenstadt

Täglich (auch an Wochenenden und Feiertagen) von Betriebsbeginn bis Betriebsende gilt auf den Straßenbahnlinien und dem Schienenersatzverkehr der Linien 1, 3, 4, 5, 6, 7, 13 und 26 Freifahrt.

In Anspruch nehmen kann man die Freifahrt zwischen folgenden Stationen:

  • Linien 1 + 7: zwischen Südtiroler Platz + Kaiser-Josef-Platz
  • Linien 3 + 5: zwischen Schlossbergplatz + Finanzamt
  • Linien 4+ 6: zwischen Südtiroler Platz + Dietrichsteinplatz
  • Linien 13: zwischen Dietrichsteinplatz + Finanzamt
  • Linien 26: zwischen Jakominiplatz + Dietrichsteinplatz

FAQ

  • Die Initiative hat die Stadt Graz gemeinsam mit dem Tourismusverband und dem Citymanagement ins Leben gerufen. Ziel ist es, den inneren Altstadtbereich für die GrazerInnen sowie TouristInnen zu beleben und dadurch sämtliche Wirtschaftszweige, reichend von der Gastronomie bis zum Einkaufsangebot und den Sehenswürdigkeiten im Bereich der Altstadt, attraktiver zu gestalten.

  • Eine Freifahrt ist die ganze Woche von Betriebsbeginn bis Betriebsende möglich. Der Freifahrtsbereich bezieht sich ausschließlich auf die Straßenbahnen und den dafür notwendigen Schienenersatzverkehr. Die regulären Buslinien sind davon ausgenommen.

  • Diese Busse verkehren zwar auch im Bereich, in dem die Altstadtbim fährt. Es handelt sich hierbei aber um eine Aktion, die sich rein auf die Straßenbahnlinien bezieht. Busse sind nur dann frei, wenn sie als Schienenersatzverkehr für die Straßenbahnlinien eingesetzt werden.

  • Jede Haltestelle im Freifahrtsbereich ist mit einem Aufkleber versehen.

    Altstadtbim
    © Grafik: achtzigzehn
  • Da keine Möglichkeit besteht zu überprüfen, in welchem Umfang das Ticket genutzt wurde – so kann beispielsweise ein Fahrgast am Jakominiplatz ein Ticket kaufen und dieses über den Freifahrtsbereich hinaus verwenden – ist eine Rückerstattung generell nicht möglich.

  • Ja. Eine Deaktivierung ist nicht möglich, weil der ordentliche Geschäftsbetrieb für jene Fahrgäste aufrecht zu erhalten ist, die über den Freifahrtbereich hinaus eine Strecke nutzen und ein Ticket kaufen müssen. Zudem wäre ein erhöhter Andrang bei den Fahrscheinautomaten zu erwarten, sobald sich die Linie außerhalb der Freifahrtzone befindet. Um Missverständnisse zu vermeiden, werden alle Fahrscheinautomaten in den Straßenbahnen sowie die stationär aufgestellten Fahrscheinautomaten am Hauptbahnhof, Hauptplatz und Jakominiplatz seitlich mit einem Aufkleber gekennzeichnet, der auf die Freifahrtzone hinweist.

  • Fahrscheine werden in den Straßenbahnen bis zur bzw. ab der letzten Haltestelle im Freifahrtbereich verstärkt kontrolliert.

  • Im Freifahrtbereich-Altstadt können nun Freunde, Bekannte und Verwandte kostenlos mitfahren. Dies gilt auch für Hunde, für die aufgrund ihrer Größe ein Ticket zu lösen wäre. Außerdem gibt es weiterhin besondere Aktionen wie beispielsweise „Bim for two“, um für ZeitkartenbesitzerInnen das Serviceangebot attraktiver zu gestalten.

  • Das Angebot gilt für alle. Auch für Hunde, für die aufgrund ihrer Größe ein Ticket zu lösen wäre.

  • Eine Freifahrt in der gesamten Zone 101 ist aus verschiedenen Gründen derzeit nicht umsetzbar: Neben Fragen, wie der Öffentliche Verkehr finanziert wird, gehört auch ein intensives Auseinandersetzen mit Themen wie Sicherheit, Vandalismus, Fahrzeugen und Kapazität dazu.