Grazer Kinder sagen Öffi-Haltestellen an

Vor 2 Jahren war es eine österreichweite Premiere, mittlerweile gehört es schon fast zu Graz: Haltestellenansagen von Kindern. An der Die Grazer Kinderbürgermeisterin Lea Poldrack, der Grazer Kinderbürgermeister Luis Margreiter, Jugendstadtrat Kurt Hohensinner, Verkehrsstadträtin Elke Kahr, Gerhard Amtmann (Spartenbereichsleiter Graz Linien) und Heidi Jursitzky, für das Projekt Kinderparlament zuständige Mitarbeiterin im Kinderbüro, präsentierten heute die Ansagen.

Diese wurden von Kinderparlamentarierin Vritika Kadam eingesprochen. Zu hören sind sie an insgesamt 51 Haltestellen auf besonders stark frequentierten Bus- und Bim- Strecken.

Hintergrund der Aktion: Am 20. 11. ist Tag der Kinderrechte. An diesem Tag wurde die Kinderrechte-Konvention unterzeichnet. Und rund um diesen Tag will man in Graz Kinder nicht nur sichtbar, sondern auch hörbar machen.

v. l. n. r.: Gerhard Amtmann, Vritika Kadam, Lea Poldrack, Luis Margreiter, Elke Kahr, Kurt Hohensinner.

Foto: Foto Fischer/Stadt Graz


Statements zur Aktion:

Elke Kahr:

„Es freut mich, dass es dank der guten Zusammenarbeit mit der Holding Graz gelungen ist, den Wunsch, den die Kinder vor zwei Jahren an mich herangetragen haben, auch heuer wieder zu erfüllen. Wir möchten Kindern nicht nur eine Stimme, sondern auch Gehör in unserer Gesellschaft schenken. Kinder brauchen unsere Unterstützung. Dabei darf auf kein Kind vergessen werden.“ Ein weiteres Ziel der Aktion sei es, „Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“.

 

Kurt Hohensinner:

„Ich will, dass Graz eine Stadt ist, in der alle Kinder ihre Stärken und Talente bestmöglich entfalten können. Dafür braucht es auch ein aktives Bekenntnis und Leben der Kinderrechte. Projekte wie dieses sorgen dafür, dass die Bevölkerung im wahrsten Sinne des Wortes aufhorcht und auf diese Kinderrechte aufmerksam gemacht wird. Ein großes Dankeschön an das Kinderbüro, das sich immer wieder als wahre Ideenwerkstatt herausstellt. Als kinder- und familienfreundliche Stadt setzen wir unsere konsequente Arbeit in diesem Bereich weiter fort.“

 

Gerhard Amtmann:

„Für unsere Fahrgäste sind die Haltestellenansagen durch Kinder eine willkommene Abwechslung und bringen wir mehr Freude in den Öffi-Alltag.“




So erreichen Sie uns

Tel: +43 316 887-0

Fax: +43 316 887-1154

-> zum Telefonbuch


Newsticker Header Newsticker Footer

 


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb