Holding Graz kooperiert mit KF-Uni: Lehrlinge stürmen nun die Hörsäle

Optimal ausgebildete MitarbeiterInnen sind das Fundament eines guten Unternehmens.

Die Holding Graz gilt schon seit langem als Vorzeigebetrieb in punkto Lehrlingsausbildung. Nun kooperiert man mit der Uni Graz und ist Pilotpartner eines Projektes, welches jungen Leuten zusätzliche Qualifikationen verschafft.


Derzeit bildet die Holding Graz insgesamt mehr als 50 Lehrlinge aus. Ab Herbst werden es sogar an die 70 junge Leute sein, welche bei den Holding Graz Linien, den Holding Graz Services, in der Verwaltung oder anderen Bereichen der Holding Graz eine perfekte Ausbildung genießen. „Es ist eines unserer zentralen Anliegen als kommunaler Dienstleister, jungen Menschen eine Ausbildung und damit Zukunftschancen zu bieten“, so Holding Graz-Vorstandsdirektor Wolfgang Malik. „Mehr noch: Wir sehen das als unsere Verpflichtung an.“

 

Wer bei der Holding lernt, kann sich nicht nur über eine perfekte Berufsausbildung, sondern auch über ein neues Zusatzangebot freuen. Denn die Holding Graz ist erster Pilotpartner des „Uni for Life“-Ausbildungsprogrammes „JAA“ („Junior Akademisches Ausbildungsprogramm“) der Karl-Franzens-Universität Graz. Ziel dieses neuartigen Programmes ist es, den TeilnehmerInnen branchenspezi-fische Fach-, Methoden-, Sozial- und Personalkompetenzen zu vermitteln und unternehmensrele-vante Schlüsselqualifikationen zu fördern. Inhaltlich umfasst das Programm etwa die Themen „Soft Skills“, „Kommunikation und Präsentation“, „Teambuilding“, „Konfliktmanagement“, „Suchtpräven-tion“, „Fachenglisch“ sowie „Selbstmanagement“.

 

Vorerst sind es rund 30 Lehrlinge aus allen Bereichen der Holding Graz, die das Zusatzangebot nutzen werden. All jene Lehrlinge, die ab Herbst des heurigen Jahres bei der Holding Graz ihre Ausbildung beginnen, werden dann im 2. Lehrjahr ein Semester lang (110 Stunden) die Hörsäle der Uni Graz bevölkern. Malik: „Für unsere Lehrlinge ist das eine tolle Chance, ihre ohnehin schon guten Kenntnisse zu erweitern. Und für unser Unternehmen bedeutet diese Partnerschaft, dass wir uns künftig auf noch bessere MitarbeiterInnen freuen dürfen. Und das kommt schlußendlich allen BewohnerInnen unserer Stadt zugute!“

 

Mehr Infos unter www.uniforlife.at!





So erreichen Sie uns

Tel: +43 316 887-0

Fax: +43 316 887-1154

-> zum Telefonbuch


Newsticker Header
  • 19. 10. (15.30 bis 16.30 Uhr): Anhaltungen und Verspätungen wegen Demo
    Wegen einer Demonstration zum Thema „Gegen die Militärinvasion der Türkei gegenüber der kurdischen Bevölkerung in Nordsyrien“ kommt es am Samstag, den 19. Oktober 2019, in der Zeit von 15.30 bis ca. 16.30 Uhr zu Behinderungen von Bus- und Straßenbahnlinien im Bereich Griesplatz bis Hauptplatz.
  • Linie 5: Schienenersatzverkehr Puntigam - Zentralfriedhof wegen Bremsprobefahrten (16. und 17. 10., 11 bis 13 Uhr)
    Wegen Bremsprobefahrten müssen wir am Mittwoch, 16. Oktober 2019 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und Donnerstag, 17. Oktober 2019 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr einen Schienenersatzverkehr mit Bussen für die Straßenbahnlinie 5 zwischen Zentralfriedhof und Puntigam einrichten.
  • Linien 34 und 74E: Vorübergehende Verlegung der Endhaltestelle Thondorf
    Wegen Bauarbeiten an der Außenfassade des Parkhauses müssen wir die Endhaltestelle Thondorf ab Donnerstag, 3. Oktober 2019, werktags von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr für voraussichtlich 4 Wochen verlegen.
  • Linie 30: Verlegung der Haltestelle Karmeliterplatz (23. 9. bis 18. November)
    Wegen Pflasterungsarbeiten im Bereich Sporgasse/Am Fuß des Schloßberges müssen wir die Haltestelle „Karmeliterplatz“ der Linie 30 in Richtung Jakominiplatz ab Montag, 23. September 2019, ab 5.30 Uhr bis Montag, 18. November 2019, bis 20.30 Uhr wie verlegen.

 


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb