Trinkbrunnen

Nach Ostern werden sie wieder aktiviert: die Trinkbrunnen! Erfrischen Sie sich mit Grazer Wasser an einem unserer Trinkbrunnen ganz in Ihrer Nähe.


Beliebter Durstlöscher: Von der Idee zum Produkt: 

Läufer, Radfahrer und Skater prägen in den letzten Jahren vermehrt das Grazer Stadtbild.

Und da Sport nun mal durstig macht, wurde von der Holding Graz Wasserwirtschaft ein Trinkbrunnen entwickelt und entlang der am stärksten frequentierten Lauf- und Radwege installiert. Mittlerweile findet dieser neue Trinkbrunnen auch an öffentlichen Plätzen, in Schulhöfen, Spielplätzen und vielerorts regen Anklang.

Von der Idee zum Produkt

Die Vorgabe an das neue Produkt war, einen optisch ansprechenden, nahezu wartungsfreien und vandalensicheren Trinkwasserspender zu konzipieren.
 Ing. Mirko Ercher, Mitarbeiter bei der Holding Graz Wasserwirtschaft, verdanken die Grazerinnen und Grazer die Verwirklichung dieser einmaligen Idee.

Die Technik

  • Niro-Säule (150x150x1600 mm)
  • Selbstschlussventil
  • Durchflussregelung
  • Luftpolster im Inneren des Formrohres verhindert zu starke Erwärmung
  • Leicht zu installieren
  • Nahezu wartungsfrei
  • Sicher vor Vandalenakten

Die Sicherheit

Die Trinksäulen werden in Graz etwas abseits der Lauf- bzw. Radwege installiert - daher keine Verletzungsgefahr durch Kollisionen! Reflektierende Streifen und Standortwahl im Leuchtfeld von Straßenlaternen - gut sichtbar auch in der Nacht!

Der Preis

€ 1.550,- exkl. MwSt. (Installationsanleitung wird beigelegt (exklusive Versandspesen). Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne.



Fotos: Enrico Radaelli / Holding Graz; Helge O. Sommer / Holding Graz


So finden Sie uns

 

Holding Graz | Wasserwirtschaft
Wasserwerkgasse 9-11
8045 Graz
Tel: +43 316 887-7272
Fax: +43 316 887-7283

>> Emailkontakt


Newsticker Header
  • Klanglicht: Ersatzverkehr für mehrere Linien
    Aufgrund der Veranstaltung „Klanglicht“ und der damit verbundenen Sperre des Kaiser-Josef-Platzes müssen wir einen Schienenersatzverkehr mit Bussen für die Straßenbahnlinie 1 zwischen Jakominiplatz und Hilmteich bzw. nach Mariatrost sowie für die Straßenbahnlinie 7 zwischen Jakominiplatz und LKH Med Uni einrichten und die Buslinien 30, 31 und 39 im Bereich „Kaiser Josef-Platz/Oper“ umleiten
  • AnrainerInnen-Info: Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal
    Hier finden Sie als AnrainerIn alle Infos rund um die Bauarbeiten zum Zentralen Speicherkanal.
  • Linien
    Mit der Altstadt Bim gratis durch die Innenstadt!
    Die "Altstadtbim" ist kostenlos an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs!
Newsticker Footer

Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb