Skip to main content

Alt­klei­der­samm­lung

Neben der Abgabe in den Containern können Sie auch in unserem Recyclingcenter Altkleider abgegeben.

Altkleider
© Unsplash/Maude Frederique Lavoie

Abgabe im Recyclingcenter:

  • Es gibt im Recyclingcenter die Möglichkeit, Altkleider mit einem positiven Nebeneffekt zu entsorgen – jedoch nur dann, wenn diese absolut sauber und in Ordnung sind.
  • Die Kleidungsstücke werden abgeholt und in eine Sortieranlage gebracht. Danach gelangen 20 % in einen Second-Hand-Shop, 70 % werden für notleidende Menschen in andere Länder exportiert, der Rest wird anderweitig weiterverarbeitet.
  • Der Zustand der Kleidung wird vor Ort kontrolliert!

Bitte einwerfen!

Altkleider, die im Container erfasst werden, müssen tragbar sein, das heißt:

  • Sie müssen sauber, trocken und intakt sein
  • Woll- und Strickwaren, Wolldecken, Tisch-, Bett und Haushaltswäsche bitte gefaltet und in Säcken abgeben
  • Schuhe nur paarweise und gebündelt abgeben

Die gesammelten Altkleider müssen als Originalsammelware übergeben werden, das heißt:

  • Keine Entnahme von hochwertigen Einzelstücken
  • Keine Übernahme von Resten von Flohmärkten und dergleichen

Bitte nicht einwerfen!

  • Kleider mit groben Verschleißspuren, Löchern, abgetrennten Ärmeln, fehlenden Knöpfen
  • Stark vergilbte Kleidung, abgetragene Kleidung von Kindern (Strumpfhosen, Unterbekleidung, Socken etc.)
  • Spielzeug, Stofftiere
  • Steppdecken und Polster
  • Nasse Ware (Vorsicht bei neben den Containern liegenden Säcken!)

Altkleider im Container dürfen NICHT enthalten:

  • Abfall
  • Medikamente
  • Stoffreste
  • Schmutzige, nasse Kleidung
  • Fetzen, Windeln und dergleichen