Skip to main content

Her­ren­gas­se: Neue Weih­nachts­be­leuch­tung

Weihnachtsbeleuchtung
© Stadt Graz

Er ist einer der großen Highlights im hiesigen Veranstaltungskalender: Der „Advent in Graz“, der – außerhalb von Pandemiezeiten – jährlich zehntausende nationale und internationale Gäste in die Grazer City lockt. Neben den beliebten Weihnachtsmärkten sind der traditionelle Weihnachtsbaum am Hauptplatz, die Eiskrippe und die Weihnachtsbeleuchtung jedes Jahr Fixstarter. Heuer wartet auf die GrazerInnen sowie Gäste der Stadt eine besondere „Sehenswürdigkeit“ im Advent: Die Herrengasse erstrahlt ab 19. November mit einer völlig neuen Weihnachtsbeleuchtung.

Bürgermeister Siegfried Nagl: „Es gab in den vergangenen Jahren immer wieder Überlegungen, die Weihnachtsbeleuchtung in der Herrengasse, als das zentrale Element, zu erneuern und auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. In Abstimmung mit VertreterInnen der Innenstadtwirtschaft ist es nun gelungen, eine einzigartige Weihnachtsbeleuchtung zu kreieren, die den Anspruch einer innovativen und kreativen Stadt erfüllt und vor allem die Haupteinkaufsstraße in der Winterzeit weiter attraktiviert. Aber auch auf die „Falling Christmas Trees“ muss niemand verzichten: Sie werden heuer in der Schmiedgasse zu sehen sein.“

Die Weihnachtsbeleuchtung ist insbesondere in der Grazer Innenstadt ein wesentlicher Eckpfeiler des vom Holding Graz Citymanagement organisierten „Advent in Graz“. Getreu dem Motto „Advent der kurzen Wege – auf jedem Platz eine andere Atmosphäre“ präsentiert sich auch die Weihnachtsbeleuchtung jedes Jahr aufs Neue variantenreich. Die Herrengasse ist dabei zentrales Element – und beherbergt doch seit 2004 in Grundzügen dieselbe Beleuchtung mit den charakteristischen „The falling christmas trees“.

Die Details:

Durch die Erneuerung  wird die Weihnachtsbeleuchtung auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Alle Anschlüsse, Stromversorgungen und statischen Vorrichtungen sind mit den zuständigen Behörden bereits abgestimmt. Die GrazerInnen und BesucherInnen erwartet mit der neuen „Sehenswürdigkeit“ entlang der Herrengasse unterschiedliche Animationen sowie Farb- und Lichtspiele: Neben rieselndem Schnee, Spritzkerzen und Sternschnuppen wird auch die Weihnachtsbotschaft „Frohes Fest“ sowie die Skyline zu sehen sein. Im Zuge der Neuerung werden auch zwei mit Dual-Lichtketten ausgestattete Fotopoints (im Uhrturm-Design und als Graz-Schriftzug) in der Innenstadt aufgestellt.

Die Facts:

  • Unterschiedliche Animationen, Farb- sowie Lichtspiele werden in der Herrengasse zu sehen sein: Sternschnuppen, Spritzkerzen, Frohes Fest, rieselnder Schnee und Skyline
  • Insgesamt gibt es 38.400 RGB-Lichtpunkte, die alle individuell ansteuerbar sind
  • Insgesamt gibt es 13 Lichtsegel über der Herrengasse, 8 davon mit RGB-Lichtpunkten (RGB Light Carpets), 6 davon sind Dual-Color-Lichtsegel
  • Die beiden Fotopoints (Uhrturm und Graz-Schriftzug) sind ebenfalls mit Dual-Lichtketten ausgestattet und in 2 Farben ansteuerbar
  • Die technische Umsetzung (Anbringung der Weihnachtsbeleuchtung etc.) erfolgt wieder über die Energie Graz, betreut wird die neue Weihnachtsbeleuchtung nach einem umfangreichen Vergabeverfahren von der Firma MK Solutions
  • Der „Advent in Graz“ startet heuer am 19. November

Zusammensetzung der Jury zur Auswahl der neuen Weihnachtsbeleuchtung:

  • Richard Peer (Marketingchef Holding Graz)
  • Heimo Maieritsch (Citymanager Holding Graz)
  • Wolfgang Konrad (Energie Graz)
  • Judith Schwarz (Echt Graz)
  • Diana Materi (Referentin Wirtschaft, Internationale Beziehungen, Tourismus im BGM-Amt)
  • Wolfgang Skerget (Leitung City of Design)
  • Andrea Keimel (Abteilungsleiterin A15)
  • Dieter Hardt-Stremayr (GF Graz Tourismus)
Weihnachtsbeleuchtung neu