Skip to main content

Neues E-Fahr­zeug: Leise kommt die Müll­ab­fuhr

Robert Haslinger, Stefan Roth, Alexandra Loidl, Judith Schwentner und Gert Heigl vor dem neuen ELSA-Fahrzeug
© Penta Media

Die Sparte Abfallwirtschaft der Holding Graz hat seit Mai ein neues, rein elektrisch betriebenes Abfallsammelfahrzeug für die Entleerung des Grazer Restmülls im Einsatz – Antrieb, Behälterentleerung und Müllverdichtung erfolgen zu 100 Prozent aus Strom. Damit geht es leiser, bedienungs- und vor allem klimafreundlicher durch die steirische Landeshauptstadt. Neben der Reduktion von CO2-Emissionen werden mit dem Einsatz des E-Sammelfahrzeugs der Firma M-U-T auch umweltschädliche Emissionen wie Stickoxide und Feinstaub vermieden.

Gefördert wurde die Anschaffung des elektrischen Müllsammelfahrzeugs über den Klimaschutzfonds der Stadt Graz. Bürgermeisterin-Stellvertreterin Judith Schwentner: „Ich freue mich sehr, dass erstmals ein vollelektrisches Sammelfahrzeug in der Restmüllsammlung zum Einsatz kommt und dadurch der Ausstoß von klimarelevanten Treibhausgasen wesentlich reduziert wird. Wir werden die schrittweise Umstellung auf eine klimafreundliche kommunale Fahrzeugflotte weiter konsequent verfolgen. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Erreichung unserer Klimaziele.“

Jährliche Reduktion von 40 Tonnen CO2

Insgesamt spart das neue E-Sammelfahrzeug pro Jahr CO2-Emissionen im Ausmaß von rund 40 Tonnen ein. Hochgerechnet auf einen Nutzungszeitraum von zehn Jahren bedeutet das eine Reduktion der CO2-Emissionen von rund 400 Tonnen. Zusätzlich reduzieren die bereits bestehenden Fahrzeuge der Restmüllsammlung mit elektrischem Aufbau (elektrische Presse) den CO2-Ausstoß. In den kommenden Jahren investiert die Holding Graz weiter in die Umrüstung der kommunalen Fahrzeugflotte auf umweltfreundliche Antriebe.

Holding Graz-Vorstand Gert Heigl: „Wir planen bis 2027, fünf weitere Müllsammelfahrzeuge durch alternativ angetriebene und damit klimafreundliche Fahrzeuge zu ersetzen. Insgesamt werden in die schrittweise Flottenumrüstung und damit verbunden in den Ankauf der E-Sammelfahrzeuge bis 2027 rund 3,8 Millionen Euro investiert.“

Im innerstädtischen Einsatz                                    

Das E-Sammelfahrzeug, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 27 Tonnen und einer technischen Nutzlast von über 10 Tonnen, ist vor allem für den innerstädtischen Einsatz konzipiert (die Entleerung erfolgt bergab). Ausgestattet mit einer Akkuleistung von 280 kWh und einer Reichweite von 250 Kilometern kann das E-Abfallsammelfahrzeug bis zu 400 Behälter im Umfang von 120 Liter/240 Liter oder bis zu 250 Behälter in größerem Ausmaß von 1100 Liter entleeren. Die Anschaffungskosten für das vollelektrische Sammelfahrzeug betrugen rund 600.000 Euro. Aufgeladen wird das Fahrzeug in der Sturzgasse 14, gleich neben dem Gebäude der Restmüllsammlung.

Alexandra Loidl, Leiterin der Sparte Abfallwirtschaft: „Das neue vollelektrische Sammelfahrzeug ist nicht nur das erste in der Restmüllsammlung der Holding Graz, sondern auch das erste in der gesamten Steiermark. Für den Einsatz wurde eine eigene Innenstadttour geplant, in der das elektrische Sammelfahrzeug jetzt emissionsfrei und lärmfrei Abfälle einsammeln wird, um die Innenstadt so zu entlasten.“

Robert Haslinger, Leiter der Sparte Kommunalwerkstätte: „Das E- Sammelfahrzeug wurde von den MitarbeiterInnen der Kommunalwerkstätte in den vergangenen Tagen technisch für den Einsatz vorbereitet. Gerade für die Betreuung und Wartung von Fahrzeugen mit Hochvoltanlagen braucht es spezielle Schulungen für die MitarbeiterInnen, damit alles reibungslos funktioniert.“

Weitere Infos unterhalb der Fotos!

Gert Heigl, Judith Schwentner, Alexanndra Loidl und Robert Haslinger vor dem neuen ELSA-Fahrzeug
© Holding Graz/Pentamedia
Das neue ELSA-Fahrzeug der Abfallwirtschaft Graz
© Holding Graz/Pentamedia
Das neue ELSA-Fahrzeug der Abfallwirtschaft Graz
© Holding Graz/Pentamedia

Fakten zum neuen E-Fahrzeug der Restmüllsammlung:

  • 3-Achs LKW
  • Schüttung: TERBERG Automatikschüttung System OmniDEKA (E)
  • 27 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht
  • 10.615 kg Nutzlast
  • Akkuleistung: 280 kWh
  • On Board Ladegerät: AC 44 kW
  • Max Drehmoment: 3500 Nm
  • Max. Reichweite: 250 km
  • Entleerung bis zu 400 x 120l/240l Behälter
  • Oder Entleerung bis zu 250 x 1100l Behälter
  • Für das Fahrzeug angepasste Tourenplanung (Innenstadt, bergab Entleerung)

(Gruppenfoto oben: Gert Heigl, Judith Schwentner, Alexandra Loidl und Robert Haslinger/v. l.) 

(Beitragsbild: Robert Haslinger, Stefan Roth, Alexandra Loidl, Judith Schwentner und Gert Heigl vor dem neuen ELSA-Fahrzeug /v.l.)

Video

Video: Holding Graz - ELSA