Graz Linien sind auf Öffnungen des Handels und der Schulen gut vorbereitet

Die bevorstehenden Öffnungen des Handels ab 8. Februar und die Schulöffnungen eine Woche später betreffen auch die Graz Linien. Diese sind darauf gut vorbereitet.

Holding Graz-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Malik: „In den letzten Wochen hatten wir in unseren Fahrzeugen eine tägliche Auslastung von rund 40 Prozent. Nach Evaluierung im Krisenstab und in enger Abstimmung mit dem Eigentümer passen die Graz Linien ihren Fahrplan ab Montag, 15.02 2021, den neuen Gegebenheiten an“.

 

So fahren Busse und Straßenbahnen ab 8.2. weiterhin den Normalfahrplan mit den üblichen Verbindungen und dem engen Takt. Ab dem Tag der Schulöffnung (offene Volksschulen und alternierender Präsenzunterricht in der Unter- und Oberstufe) werden in den morgendlichen Stoßzeiten zusätzliche Einschubfahrzeuge, so genannte „Schülerverstärker“, unterwegs sein. 


Bürgermeister Siegfried Nagl dazu: „Die Graz Linien haben seit Ausbruch der Corona-Krise die Fahrpläne immer schnell und flexibel den Herausforderungen angepasst. So konnte das Angebot aufrechterhalten und sowohl den Fahrgästen als auch den Mitarbeitern größtmögliche Sicherheit gewährleistet werden. Mit den nun geltenden Fahrplänen ist das Unternehmen auch diesmal auf die neuen Gegebenheiten perfekt vorbereitet“.





So finden Sie uns

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb