Bei Haltewunsch gehen nun alle Bus- und Bim-Türen auf

Die Zahl der mit COVID 19 infizierten Personen steigt leider wieder, deswegen reagieren die Graz Linien nun. Die schon im Frühjahr gesetzte Maßnahme "automatische Türöffnung" wird in adaptierter Form reaktiviert.

Konkret: Wenn ein Haltewunsch besteht (also ein Druckknopf betätigt wurde) oder ein Fahrgast an einer Haltestelle einen Mitfahrwunsch signalisiert (also an der Haltestelle steht), dann sind von den FahrerInnen unserer Busse und unserer Niederflurstraßenbahnen alle Türen automatisch zu öffnen.

 

Sollten die beiden oder eine der vorgenannten Situationen nicht eintreten, so kann an dieser Haltestelle, ohne stehenzubleiben und die Türen zu öffnen, durchgefahren werden.

 

Diese Maßnahme unterstützt die Durchlüftung unserer Fahrzeuge und ist daher ein präventives Mittel zur Eindämmung der Corona-Infektionen.

 

Achtung: In Straßenbahnen der Serien 500 und 600 ist keine zentrale Türöffnung möglich!




So erreichen Sie uns

Tel: +43 316 887-0

Fax: +43 316 887-1154

-> zum Telefonbuch


Newsticker Header Newsticker Footer

 


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb