Mehr Platz im Grazer Stadtpark: Stützpunkt künftig unterirdisch

Heute (8. Februar) war Baustart für den neuen Grünraum-Stützpunkt im Grazer Stadtpark. Rund 1,8 Millionen Euro werden da investiert, die städtische GBG führt den Bau aus. Das Besondere daran: Der neue Stützpunkt wird sich unter der Erde befinden, womit im Stadtpark 700 Quadratmeter neue Grünfläche entstehen.

Auf dieser Fläche befand sich nämlich bis dato der bisherige Stützpunkt. Künftig wird man die Räumlichkeiten nur noch an einem Kiosk an der Oberfläche und einem Infocenter erkennen. Die Abbrucharbeiten werden bis 8. März andauern, Ende Dezember soll der neue Stützpunkt fertig sein. 


So wird die Oberfläche künftig aussehen.


Freude über bessere Arbeitsbedingungen und mehr Grünraum:

Holding Graz-Vorstandsdirektor Gert Heigl freut sich: „Der Stadtpark wird durch den Neubau eine Aufwertung erfahren. Da der neue Stützpunkt komplett in die Erde versenkt und von außen nicht sichtbar sein wird, geben wir dem Stadtpark Grünfläche zurück. Außerdem werden am neuen Stützpunkt Infrastruktur und Arbeitsbedingungen nunmehr an den Stand der Technik angepasst sein und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimale Arbeitsbedingungen vorfinden, die den Anforderungen des ArbeitnehmerInnenschutzes gerecht werden."

 

Und auch Bürgermeister Siegfried Nagl freut sich auf dieses Wachstum in der grünen Lunge der Stadt ganz besonders: „Mit dem neuen Grünraumstützpunkt im Stadtpark verbindet sich altes Wissen mit smarter, klimagerechter Innovation. Denn jeder Hobbygärtner weiß: Die Qualität der Ernte hängt davon ab, wie gut der Boden, das Saatgut und die Pflege sind. Bei diesem Stützpunkt waren die schlaue Planung und das Knowhow vieler gefragt, bevor mit den Arbeiten gestartet werden kann. Dass dadurch der Stadtpark um rund 700 Quadratmeter wertvollste Grünflache wächst, ist für die Grazerinnen und Grazer aber auch für mich das größte Geschenk. Besonders in der Pandemiezeit sind Parks und das Bewegen in der Natur elementar wichtig und wertvoll."


Der Plan des neuen unterirdischen Stützpunktes.


Daten und Fakten zum Umbau:

  • Bauzeit: Februar bis Ende Dezember 2021
  • Kosten: 1,8 Millionen Euro
  • Architekt: Bernd Pürstl
  • Nettonutzfläche in der Sauraugasse 14: 420 Quadratmeter
  • Funktionen: Sozial- und Umkleideräume für die MitarbeiterInnen der Holding Graz-Stadtraum, Lager und Abstellplätze für den Fuhrpark im Untergrund, Kiosk und Infopoint sowie eine öffentliche, barrierefreie Toilette
  • Im Zuge der beginnenden Bauarbeiten werden sieben Bäume gefällt und Strauchbestand entfernt. Die Bäume werden ersetzt.

Noch mehr Infos gibt es hier!

(Fotos: Arch. DI Bernd Pürstl)

So finden Sie uns

Holding Graz | Stadtraum

Sturzgasse 5-7
8020 Graz
Tel: +43 316 887-7272
Fax: +43 316 887-7209

>> Emailkontakt


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb