Skip to main content

Tha­ler­see: Neuer Ga­stro-Päch­ter ge­fun­den

Rendering des neuen Thalersee Restaurants im Sommer. Zahlreiche BesucherInnen tummeln sich am Ufer des Sees, Ruderboote schwimmen im Wasser und das moderne Restaurant ist von grünen Bäumen umgeben.
© Rendering: Pittino+Ortner ZT GmbH

Während die Revitalisierungsarbeiten rund um den Thalersee auf Hochtouren voranschreiten, vermeldete die Holding Graz Neuigkeiten in Bezug auf den künftigen Pächter des Thalersee-Restaurants: Den Zuschlag bekommt das bekannte Wiener Gastrounternehmen „WIRR“.

Bekanntlich wird momentan rund um den Thalersee fleißig gebaut: Mit dem Baufortschritt für das neue Restaurant am Thalersee liegt man voll im Zeitplan, sodass der Thalersee ab Juni 2022 in neuem Glanz erstrahlen kann.  Dafür sorgt zum einen die Holding-Tochter Graz Freizeit als neue Betreiberin. Den kulinarischen Teil für die BesucherInnen des Thalersees steuern künftig die Wiener Lokalbetreiber von „WIRR“ – Andreas Knünz und Manuel Köpf –  bei, wie man nun seitens Holding Graz bekannt gab. Damit kehrt „WIRR“ nun neben den bekannten Lokalitäten in Wien auch in Graz mit seinem innovativen Gastro-Konzept ein.

Nach einem umfangreichen Ausschreibungs- und Bewerbungsprozess habe man mit „WIRR“ einen idealen Pächter für das neue Restaurant am Thalersee gefunden, erklärt Holding Graz-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Malik die Entscheidung: „Das Konzept von „WIRR“ hat auch mit einer innovativen Herangehensweise überzeugt und sich neben der gastronomischen Konzipierung unter Einbeziehung regionaler und gesunder Speisen vor allem mit einem attraktiven Betreiberkonzept hervorgetan.“

Manuel Köpf und Andreas Knünz betreiben seit mehreren Jahren das „WIRR“ in der Burggasse 70 im 7. Wiener Gemeindebezirk und besitzen seit 2016 am Brunnenmarkt das „WIRR am Brunnenmarkt“ im 16. Bezirk sowie seit 2020 den Adlerhof im 7. Bezirk. Die beiden Gastro-Betreiber setzen auf ein kulinarisch vielfältiges Angebot für ihre Gäste, das neben frischen Bio-Produkten auch vegetarische sowie vegane Speisen und unkonventionelle Drinks beinhaltet.

Das Restaurant ist multifunktionell als Ausflugsgastronomie, aber auch für Veranstaltungen aller Art konzipiert.

Wolfgang Malik, CEO Holding Graz

Rundum-Paket am Thalersee

Holding-CEO Wolfgang Malik: „Der Thalersee ist ein wesentlicher Meilenstein für die Attraktivierung des Umlandes im Grazer Westen und die dort lebenden Menschen. Das Restaurant ist daher multifunktionell als Ausflugsgastronomie, aber auch für Veranstaltungen aller Art konzipiert und bietet mit dem Pächter WIRR SportlerInnen und TouristInnen genauso wie der einheimischen Bevölkerung einen echten Mehrwert in der Umgebung.“

Holding Graz-Vorstand Mark Perz: „Durch die zusätzliche Möglichkeit einer Förderung durch den Klimafonds der Stadt Graz wurden im Zuge der Neugestaltung rund um den Thalersee insbesondere auf ökologische Baumaßnahmen geachtet. Konkret geht es dabei etwa um die Seewassernutzung für Heiz- und Kühlzwecke, um die Verwendung verbesserter ökologischer und nachhaltiger Baustoffe sowie eine spezielle energieschonende Gastroausstattung“.

Im Zuge der Neugestaltung rund um den Thalersee wurde insbesondere auf ökologische Baumaßnahmen geachtet.

Mark Perz, Vorstandsdirektor Holding Graz

Thalersee mit schwimmenden Enten und mehreren Personen in einem Tretboot
© Holding Graz
Ruderboote am Ufer des Thalersees
© Holding Graz
Thalersee mit schwimmenden Enten und zwei Personen in einem Ruderboot
© Holding Graz
Rendering des neuen Thalersee Restaurants im Sommer. Zahlreiche BesucherInnen tummeln sich am Ufer des Sees, Ruderboote schwimmen im Wasser und das moderne Restaurant ist von grünen Bäumen umgeben.
© Rendering: Pittino+Ortner ZT GmbH