Skip to main content

Zah­len, die nicht für die Tonne sind

Graz Abfall App
© achtzigzehn/Hinterleitner
Altbatterien, Problemstoffe
© Unsplash/John Cameron

Wussten Sie, dass …

  • … in Graz 41.600 Restmüllbehälter für den Abtransport händisch entleert werden müssen?
  • … der Giftmüllexpress kostenlos Problemstoffe an 65 Stationen, die mehrmals pro Jahr angefahren werden, einsammelt und damit die GrazerInnen einen wichtigen Teil zur Umweltfreundlichkeit der Stadt beitragen?
  • … die FahrerInnen der Müllfahrzeuge oft Millimeterarbeit verrichten, um an verwinkelten Stellen an den Ort des Geschehens vorzudringen?
  • … in Graz jährlich 24.200 Tonnen biogener Abfall zu Kompost wird, aus 8.800 Tonnen Glasverpackungen neue Flaschen gemacht werden und aus 21.700 Tonnen Altpapier wieder Kartonagen hergestellt werden?
  • … die Holding Graz die Stadt jährlich von fast 600 Tonnen Problemstoffen (wie z.B. Farben und Lacke, Altöle, Medikamente, Batterien) befreit?
  • die Abfallwirtschaft rund 37 Millionen Euro pro Jahr umsetzt?
  • in Graz ca. 122.000 Behälter zur getrennten Sammlung von Abfällen aufgestellt sind, die in Summe ca. 4,6 Millionen Mal pro Jahr entleert werden?
  • das Recyclingcenter in der Sturzgasse rund 297000 Einfahrten im Jahr verzeichnet, dort 29.000 Tonnen Sperrmüll und Altstoffe abgegeben werden, die in 30 verschiedene Fraktionen getrennt und zu 59 % wiederverwertet werden?
  • jährlich rund 47.300 Tonnen Restmüll in Graz anfallen, was 160,55 kg pro EinwohnerIn entspricht?