Wie tickt die Zeitangabe auf den Stelen?

Vielleicht haben Sie sich schon darüber geärgert, dass die Ankunftszeiten auf den Stelen manchmal recht ungenau sind.

 

Zur allgemeinen Information, wie die elektronische Fahrgastinformation zur Anzeige der Abfahrtszeiten an den Haltestellen funktioniert: Die Graz Linien betreiben ein Fahrgastinformationssystem auf Minutenanzeige. Es wird beispielsweise 0 Minute angezeigt, auch wenn das Zeitfenster bis zur tatsächlichen Abfahrt 0 Minuten bis 0 Minuten und 59 Sekunden beträgt. Somit wechselt die Minutenanzeige sobald eine Minute unterschritten wird. Über eine Sekundenanzeige verfügen die Graz Linien derzeit nicht.

 

Es handelt es sich um Echtzeitdaten, diese werden ermittelt auf Basis der Soll-Abfahrtszeit in Verbindung mit den ermittelten und möglichen Abfahrtszeiten. Dieser Abgleich erfolgt aufgrund der zurückgelegten Wegstrecke des Fahrzeugs (Auf der Strecke befinden sich elektronische Erfassungspunkte, sog. Ortsbaken. Wenn das entsprechende Fahrzeug einen solchen Punkt passiert, erfolgt ein Signal.) und den vorgegebenen Fahrzeitprofilen. Die Ermittlung erfolgt im ca. 20 Sekunden Zyklus und wird über ein analoges Funksystem an die Funkleitzentrale gesendet und entsprechend der hinterlegten Sollfahrzeit abgeglichen.

Und über nachgelagerte Systeme wie beispielweise die elektronische Fahrgastinformationsanzeiger (FGI Anzeigen) wird dies an die Haltestelle übermittelt. Zusätzlich erfolgen im Haltestellenbereich Abgleiche zwischen den Fahrzeugen und den FGI Anzeigen online.

 

Im Falle einer Störung wird schnellst möglich manuell durch die MitarbeiterInnen der Funkleitstelle ein Fahrgastinformationstext über die Störung aufgeschaltet und keine Abfahrtszeiten erscheinen mehr. Erst wenn dispositive Maßnahmen durchgeführt worden sind, können wieder die Echtzeiten aufgeschaltet werden.

 

Sehen Sie in Einzelfällen das „Springen“ von Minutenanzeigen, liegt aller Wahrscheinlichkeit nach eine kurzfristige bzw. momentan auftretende Störung vor im Datenzulauf der entsprechenden FGI (elektronische Fahrgastinformation). Die FGI zeigt dann stets die nächste Abfahrt an. Falls ein Fahrzeug falsch positioniert ist, da es sich nicht am Erfassungspunkt befindet (End- oder Ausgangspunkt), kann es in Einzelfällen leider auch zu einer Fehlanzeige über die FGI kommen. Graz Linien bedauern dies sehr, da so für den Fahrgast der Eindruck entstehen kann, es handele sich um eine unzuverlässige Anzeige.

 

Gerade die Fahrgastinformation hat bei den Graz Linien eine hohe Priorität und Fahrgastmeldungen zu den nicht gewünschten Fehlanzeigen sind gewünscht zur schnellen Fehlerbehebung. Bitte nutzen Sie das das Online-Feedbackformular der Graz Linien für Ihre Fragen und Hinweise(LINK: http://www.holding-graz.at/feedback.html).




So finden Sie uns

Graz Linien

Jakoministraße 1

8010 Graz

Tel.: +43 316 887 4224

 >> Feedbackformular

 

Online-Ticket Hotline

Tel.: +43 316 23 11 99

(Mo-So: 6-20 Uhr)

>> Online-Ticket | Kontakt


 

Newsticker Header
  • 23. Mai: Behinderungen und Umleitungen wegen "Donnerstagsdemo"
    Wegen einer Versammlung zum Thema „Donnerstagsdemos in Graz“ kommt es am Donnerstag, den 23. Mai, in der Zeit von ca. 18.30 bis ca. 20.30 Uhr zu Behinderungen und Umleitungen der Buslinien im Bereich Freiheitsplatz/Burggasse (Linie 30) und Neutorgasse – Andreas-Hofer-Platz (Linie 67), weiters zu Behinderungen der Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 5, 6 und 7 im Bereich Joanneumring/Eisernes Tor.
  • 24. Mai: Behinderungen wegen "Fridays for Future"-Demo
    Wegen eines Demonstrationsmarsches zum Thema „Fridays For Future“ kommt es am Freitag, den 24. Mai 2019, in der Zeit von ca. 11.55 bis ca. 12.45 Uhr zu Behinderungen im innerstädtischen Bereich.
  • Bis 14. Juni: Verlegung der Haltestelle "Am Damm" stadtauswärts
    Aufgrund der Aufstellung eines Kranes vor dem Haus Wienerstraße 35 müssen wir von Dienstag, 23. April 2019, ab 4.30 Uhr bis Freitag, 14. Juni 2019, 24.00 Uhr die Haltestelle „Am Damm“ der Linien 40, 67, 67E und N3 in Fahrtrichtung stadtauswärts verlegen.
  • Bauarbeiten: Umleitung Linien 33/33 E
    Aufgrund von Begleitmaßnahmen zur Baustelle Reininghaus (die Einbahn in der oberen Gaswerkstraße wird umgedreht) müssen wir die Linien 33 und 33E im Bereich Franz-Steiner-Gasse und Gaswerkstraße umleiten.

 

Tickets sind auch in fast allen Trafiken erhältlich. Ihre nächste Trafik finden Sie hier.


Zertifikat seit 2013 frauen- und familienfreundlicher Betrieb