Skip to main content

Blog: Kennst du schon das (e)-Cars­ha­ring von tim?

tim
© Sebastian Zier

Du hast kein eigenes Auto, möchtest auf die Umwelt achten und noch dazu günstig mobil IN UND RUND UM Graz unterwegs sein? Alles kein Problem mit tim – täglich. intelligent. mobil.

Jetzt fragst du dich sicher: „Was ist denn bitte tim?“. In diesem Beitrag fasse ich dir aus diesem Grund die wichtigsten Informationen zusammen – also bleib dran!

Mittlerweile gibt es elf tim-Mobilitätsknoten in Graz, an denen du (e)-Carsharing nutzen, dir ein Mietauto nehmen oder dein privates e-Auto laden kannst. Zu diesen Mobilitätsknoten kannst du ganz bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und anschließend das tim-Angebot nutzen. Man kann hier z.B. aus Standorten wie dem Hasnerplatz, Jakominigürtel oder der Wirtschaftskammer wählen. Zusätzlich gibt es dann noch weitere Standorte, wo konventionelles Carsharing angeboten wird. Einen Überblick zu allen tim-Standorten findest du hier.

 

tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier

NEU! tim am Griesplatz

Seit kurzem gibt es übrigens am Griesplatz einen neuen tim-Standort. Auch dort gibt es Stellplätze mit zwei elektrisch betriebenen tim-Carsharing-Autos inklusive Ladeinfrastruktur. Und zusätzlich zwei Stellplätze für fossil betriebene Carsharing-Autos, sowie einen Platz für ein tim-Mietauto für längere Fahrten. Außerdem kannst du dort auch dein privates e-Auto laden oder dein Fahrrad auf einem Abstellplatz abstellen. Ziemlich cool oder? Und solltest du mal im Grazer Umland etwas erledigen müssen, gibt es rund um Graz auch einige weitere tim-Standorte, die du mit den Öffis aus Graz erreichen kannst.

Wie das Ganze funktioniert

Das Ganze funktioniert total unkompliziert. Einfach im tim-Service-Center in der Steyrergasse 116 online voranmelden (du brauchst dazu den B- Führerschein), Einschulung vor Ort erhalten und tim-Karte bekommen. Die tim-Karte ist sozusagen dein (Auto-)Schlüssel zur vollen Mobilität. Als Alternative kannst du aber auch die dazugehörige App nutzen. Danach geht es an das Buchen. Das machst du über die tim Buchungsplattform oder die tim App. Und schon geht es los: Auto mit der Karte aufsperren und du bist mobil. Nach deinen Erledigungen bringst du das Auto wieder zu einem tim-Standort zurück und versperrst es mit der Karte. Bei e-Autos bitte nicht vergessen das Ladekabel fest anzustecken.

tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier

Ist das überhaupt leistbar?

Die wichtigste Frage ist wahrscheinlich die Preisfrage, oder? Auch hier habe ich dir ein paar Infos zusammengefasst. Die Registrierung kostet einmalig 15 Euro und monatlich gibt es eine Mitgliedsgebühr von 7 Euro. Wusstest du aber, dass wenn du eine Jahreskarte bei den Graz Linien hast, dir sogar die Mitglieds- und Registrierungsgebühr für den Gültigkeitszeitraum deiner Jahreskarte ersparst? Einfach genial, oder? Brauchst du dann ein Auto z.B. zum Einkaufen zwei Stunden lang, zahlst du pro Stunde 4 Euro dafür. Das heißt, du zahlst immer für die Dauer deiner Buchung. Ich würde sagen vor allem für JahreskartenbesitzerInnen ist das Angebot wirklich unschlagbar.

tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier
tim
© Sebastian Zier

Jetzt steht dir wirklich nichts mehr im Wege täglich intelligent mobil zu sein und einen Ausflug auf die Weinstraße, in die Therme, mit den Kindern in den Tierpark (es gibt auch Kindersitze), mit den Freuden an den See oder in die Berge zum Bergsteigen zu planen.

Mich würde es natürlich sehr freuen, den ein oder anderen Mal auch in einem tim-Flitzer in Graz zu sehen- markiert mich doch auch gerne (Instagram: @sebastianzier), wenn ihr dieses supercoole Angebot nutzt! Ich persönlich bin ein großer tim-Fan und werde es nun auch öfters nutzen.

Euer Sebastian