Skip to main content

Blog: Las­set die Fest- und Fei­er­ta­ge kom­men!

Weihnachtskarpfen
© Manuela Pucher

In wenigen Tagen steht das Weihnachtsfest und bald darauf der Jahreswechsel bevor. Deshalb darf ich dir heute ein tolles Last-Minute Geschenk und meine persönlichen Gourmet-Tipps für die Feiertage verraten.

Last Minute Geschenk: Bruchschokolade

Wieder mal spät dran mit den Weihnachtsgeschenken? Diese selbst gemachte Bruchschokolade ist nicht nur das ideale Last-Minute Geschenk, sondern es ist auch sehr persönlich. Mische die Sorten und Zutaten ganz nach den Vorlieben des Beschenkten.

Lege die ausgewählten Schokoladentafeln (ca. 6 Stück) auf ein Backblech mit Backpapier und lasse sie bei 70°C Ober-/Unterhitze im Backofen schmelzen. In der Zwischenzeit kannst du alle restlichen Zutaten (zB getrocknete Beeren, Mandeln, Nüsse …) und einen Holzspieß bereitstellen.

Nach ca. 15 Minuten im Ofen, ist die Schokolade geschmolzen und du kannst sie mit dem Spieß ordentlich vermischen. Danach verteilst du vorbereiteten Zutaten auf der Schokolade und lässt sie fest werden. Danach kannst du sie in Stücke brechen und in kleine Säcken verpacken.

Bruchschokolade
© Manuela Pucher
Schokolade
© Manuela Pucher
Schokolade
© Manuela Pucher

GrazGutschein Einkaufstipp: Köstliche Schokoladen erhältst du beispielsweise bei Confiserie Dengel, Eckhards Confiserie, JODL Süßes & Getränke, Linzbichler Süßwaren oder Xocolat Graz.

Die Trockenfrüchte und Toppings findest du zum Beispiel bei Reformhaus & Gewürzstube Brantner, Kräuter- & Reformhaus Wurzelsepp, Prokopp – Gewußt wie, Reformhaus Martin oder Sonnentor.

 

Weihnachtskarpfen auf Steirisch

Für uns gehört der Weihnachtskarpfen zum Fest, wie ein geschmückter Baum. Wir servieren ihn knusprig paniert mit Sauce Tartare und zweierlei Salaten.

Mein Tipp für den Fisch-Kauf: Kaufe unbedingt ein geschröpftes Filet, denn Karpfen haben Y-Gräten, die sich nicht herausziehen lassen. Beim sogenannten Schröpfen werden diese zerschnitten – das erleichtert das Kochen (und Essen).

Weihnachtskarpfen
© Manuela Pucher
Salate
© Manuela Pucher
Weihnachtskarpfen
© Manuela Pucher

GrazGutschein Einkaufstipp: Fangfrischen und geschröpften Karpfen und regionale Salate gibt’s auf allen Grazer Bauernmärkten. Das passende Kochgeschirr für’s Weihnachtsmenü findest du zum Beispiel bei „Alles für den Haushalt“ RAUCH oder der Küchenfee. Scharfe Messer für professionelles Kochen führt Scala in der Murgasse.

 

Festliches Dessert: Eierlikör Panna Cotta

Dieses Dessert ist unser absolutes Must-Have am Heiligen Abend. Es kann wunderbar vorbereitet werden und hilft so, dem Koch-Stress zu Weihnachten vorzubeugen.

Du benötigst: 200 ml Eierlikör, 200 ml Sahne, 50 g Zucker, 1 Blatt Gelatine, 1/2 Vanilleschote und ein Eiklar für die Haube

Weiche die Gelatine in kaltem Wasser ein.

In der Zwischenzeit koche Eierlikör, Sahne, Zucker und Vanillemark unter Rühren (!) auf und lasse es für ca. 15 Minuten unter ständigem Rühren auf kleiner Flamme köcheln. Drücke die Gelatine gut aus und rühre sie in die warme Masse ein.

Passiere nun die Masse durch ein Sieb und fülle sie in kalt ausgespülte Gläser oder Formen.

Nach dem Abkühlen kühle sie zugedeckt im Kühlschrank mindestens 5 Stunden.

Vor dem Servieren kannst du ein Häubchen aus geschlagenem Eiklar und Zucker auf die Creme geben und mit einem Flambierbrenner bräunen.

GrazGutschein Einkaufs-Tipp: Eierlikör findest du beispielsweise bei Vom Fass oder bei Dr. Bottle. Bastelutensilien für die perfekte selbstgemachte Deko führt Kaspar Harnisch.

Panna Cotta
© Manuela Pucher
Panna Cotta
© Manuela Pucher
Panna Cotta
© Manuela Pucher

Weihnachtsbaum

Unser Christbaum ist bereits geschmückt. Wir lieben Rot und Gold und in diesem Jahr haben wir besonders ausgefallene Christbaumkugeln gefunden.

GrazGutschein Einkaufs-Tipp: Besonderen Christbaumschmuck findest du zum Beispiel bei Kunsthandwerk Susanne Nitsch, Kunstwerkstatt Hannes Mair, Schullin’s Geschenke oder tausendschön.

Christbaum
© Manuela Pucher
Christbaum
© Manuela Pucher
Christbaum
© Manuela Pucher

Silvester-Tipp: Fondue

Traditionell gibt’s bei uns zum Jahreswechsel immer Fondue. Wir bereiten es mit frischer Rindsuppe zu, dies ist nicht nur bekömmlicher, sondern „zaubert“ auch ein tolles Mittagessen für den nächsten Tag.

Zum richtigen Genuss wird ein Fondue selbstverständlich erst durch die passenden Saucen. Mein absoluter Lieblings-Begleiter ist die Rucola-Pinienkern Sauce:

Du benötigst: 200 g Rucola, 250 g Sauerrahm, 4 EL Mayonnaise, 80 g Parmesan, 50 g geröstete Pinienkerne, Salz, Pfeffer

Koche den Rucola ca. 3 Minuten in Salzwasser. Zerkleinere ihn nach dem Absieben und püriere ihn mit 3 EL Sauerrahm. Danach fügst du den geriebenen Parmesan, den restlichen Sauerrahm und die Mayonnaise hinzu.

Die Pinienkerne ohne Fett anrösten und ebenfalls zufügen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fondue
© Manuela Pucher
Sauce
© Manuela Pucher

GrazGutschein Einkaufstipp: Tolles Fondue-Geschirr findest du zum Beispiel bei Klammerth oder Kastner & Öhler HOME. Beim Fleisch für dein Fondue kannst du auf unsere heimischen Fleischer setzen: z.B. Draxler Geflügel-Wild GmbH, Fleischerei Moßhammer oder Fleischerei Rinner.

Ich wünsche euch und euren Liebsten ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Alles Liebe,

Manuela von Testesser