COVID-19-Prävention
Alle Infos zu den Maßnahmen der Holding Graz!
Meintest du:

Blog: Früh­ling in Graz – ein­fach mal raus!

© Katharina Hofmann

Die Tage werden wieder länger, die Sonne zeigt sich immer mehr und die Lust, etwas zu unternehmen, steigt. Es wird Zeit, wieder mal raus zu kommen!

Ich bin wohl nicht die Einzige, der in den letzten Monaten das ein oder andere Mal die Decke auf den Kopf zu fallen drohte. Umso mehr freue ich mich, dass der Frühlingsbeginn dazu einlädt, endlich wieder mehr nach draußen in die Natur zu kommen. Ich besuche dazu am liebsten die städtischen Parks. Wieso solch ein Besuch für mich nicht einfach nur ein Spaziergang ist, mehr dazu in folgenden Absätzen.

 

Ein Stückchen Normalität

Du vermisst es, deinen Freund oder deine Freundin zum Essen auszuführen? Wie wäre es mit einem Picknick bei Sonnenuntergang?

Das Feierabendbier mit deinen ArbeitskollegInnen schmeckt auf einer Parkbank mit gewissen Abstand gleich viel besser als über Videotelefonie. Mit FreundInnen treffen, zusammen „Spikeball“ spielen und Sonne tanken. Bei über 1.255.000m² (ständig steigend) Quadratmetern Fläche, verteilt auf alle, uns in der Stadt Graz zur Verfügung stehenden, Parks kann man auch unter Einhaltung der Corona Maßnahmen einen Schritt in Richtung Normalität gehen.

Die neue schöne Augartenbucht, der Hilmteich, der große Stadtpark, … zur Auswahl gibt es hier viele. Eine kleine Übersicht findet ihr hier.

Übrigens: Wusstest du, dass alle Parkanlagen der Stadt Graz von der Holding gepflegt und in Stand gehalten werden?

 

Sport

In den letzten Jahren wurden in sehr vielen Parks öffentliche „Street- Workout Arenas“ gebaut. Klimmzugstange, Sprossenwand, Monkeybar, Barren und noch vieles mehr stehen dort frei zur Benützung. Auch wenn man bisher keine Erfahrung in Calisthenics (Eigengewicht Übungen) hat, findet man immer jemanden, der einem ein paar einfache Übungen zum Nachmachen zeigen kann.

 Stiegenlauf auf den Schlossberg, Joggen am Rosenhain, Wanderung auf den Schöckl, es gibt viele Methode, die Zeit bis zum Wiederöffnung des Fitnessstudios zu überbrücken.

Noch dazu: In frischer Luft tut´s der Gesundheit doppelt gut.

Der Schöckl ist durch die Gondel auch ideal barrierefrei erreichbar. Somit kann man auch super den Kinderwagen mit hinaufnehmen und am Plateau spazieren gehen.

 

Frühlingsfreuden- nicht nur für Zweibeiner

Auch die Vierbeiner, welche definitiv die Gewinner des Lockdowns sind, kommen bei einem Parkbesuch nicht zu kurz. Hierbei sind besonders der Augarten und der ORF Park zu empfehlen. Dort befinden sich große, eingezäunte Hundewiesen zum leinenfreien Austoben.

Mein Hund ist dazu eine riesen Wasserratte, daher fahre ich immer wieder gerne mit ihm zu den Auwiesen. Hier gibt es einen eigenen 970 Quadratmeter großen Hundebadeteich innerhalb der Hundewiese!

Alle Infos und Standorte der Hundewiesen und -zonen könnt ihr hier nachlesen.

Das sind die Dinge, die ich persönlich in meiner Freizeit im Frühling rund um Graz liebe, aber bei weitem noch nicht alles, was man dort erleben kann. Der beste Weg, um herauszufinden was deine liebsten Frühlingsaktivitäten sind? -Einfach mal raus!

© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann
© Katharina Hofmann